Vorfall nach Bayern-Training

Unbekannter lauert Ribery in FCB-Kabine auf

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 13.02.2013 | 16:52 Uhr
Hatte ungebetenen Besuch in der Bayern-Kabine: Franck Ribery
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Unangenehmer Vorfall nach einer Trainingseinheit des FC Bayern München: Am Mittwochmittag konnte ein französischer Staatsbürger die Sicherheitskräfte an der Säbener Straße überwinden und in die Kabine der Bayern-Profis gelangen. Der Mann gab sich als Freund von Franck Ribery aus.

Unangenehmer Vorfall nach einer Trainingseinheit des FC Bayern München: Am Mittwochmittag konnte ein französischer Staatsbürger die Sicherheitskräfte an der Säbener Straße überwinden und in die Kabine der Bayern-Profis gelangen. Der Mann gab sich als Freund von Franck Ribery aus.

Als der französische Nationalspieler nach dem Training seinen Platz in der Kabine aufsuchte, entdeckte er seinen Landsmann, der zuletzt in einem Münchner Obdachlosenheim gelebt haben soll.

Es kam zu einem Wortgefecht zwischen den beiden. Laut "Bild" kam es jedoch zu keinen Drohungen. Allerdings soll sich Ribery laut "tz" aufgewühlt an einen Ordner gewandt haben mit den Worten: "Wie konnte der hier so reinkommen? Nächstes Mal kommt einer mit dem Messer!"

Ähnlicher Vorfall vor zwei Wochen

Die Ordner auf dem Gelände schafften den ungebetenen Gast umgehend aus dem Spielertrakt und nahmen seine Personalien auf. Der Unbekannte konnte mit einem Fahrzeug mit französischem Kennzeichen fliehen, ehe die Polizei eintraf. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen.

Laut Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick konnte der Mann durch einen Zufall in die Kabine der Bayern gelangen. Ribery hatte zuvor den Ordnungsdienst darauf hingewiesen, dass sein Bruder und sein Cousin zu Besuch kämen und diese aufs Trainingsgelände gelassen werden sollten. Als der unbekannte Franzose auftauchte, wurde dieser für Riberys Besuch gehalten und ihm Zutritt gewährt.

Bereits vor zwei Wochen ist der Mann an der Säbener Straße gesichtet worden. Er hatte einen Kampfhund abgegeben mit dem Hinweis, das Tier gehöre Ribery. Der Hund wurde mittlerweile in ein Tierheim gegeben.

Infolge des jüngsten Vorfalls kündigte Hörwick zudem größere Vorsicht an. Man wolle "künftig die Augen besser offen halten".

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung