"Verantwortliche wollten Politikum Starke/Wiese nicht"

Starke wehrt sich gegen Müller-Kritik

Von Jakob Kunz
Mittwoch, 27.02.2013 | 11:18 Uhr
Tom Starke wechselte im Juli 2012 vom Kraichgau an die Isar
© getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano

Der Ex-Hoffenheimer Tom Starke wehrt sich gegen Kritik von TSG-Manager Andreas Müller. Müller hatte zuvor Starkes Wechsel zum FC Bayern in Frage gestellt.

"Mir wurde klar gesagt, dass ich auf der Tribüne sitzen würde, wenn ich bleibe. Deshalb durfte ich ja trotz Vertrags ablösefrei gehen. Die Verantwortlichen wollten nicht, dass ich bliebe, weil sie das Politikum Starke/Wiese nicht wollten. Sie wussten, dass ich ehrgeizig bin, nicht einfach zurückstecken würde", erklärte Starke gegenüber der "Bild".

Am vergangenen Sonntag hatte Müller den zum FC Bayern abgewanderten Torwart für seinen Wechsel kritisiert und erklärt, dass Starke sich stattdessen dem Konkurrenzkampf mit Tim Wiese hätte stellen können. Niemand hätte Starke zum Wechsel gezwungen und nach der Torwartproblematik bei Hoffenheim würde er jetzt wahrscheinlich sogar im Tor stehen, so Müllers Worte.

Die TSG ist in der Liga auf Tabellenplatz 17 abgerutscht und steht damit auf einem direkten Abstiegsplatz. "Ich war erschrocken, das hatte ich nicht erwartet", sagte Starke. Genugtuung empfinde er aber nicht: "Dafür hatte ich eine zu schöne Zeit hier. Außerdem habe ich jetzt die Chance, Titel zu holen, die hätte ich sonst nicht gehabt."

"Bin überzeugt, dass Hoffenheim den Relegationsplatz schafft"

In der Bundesliga kommt es am Wochenende zum Wiedersehen, dann tritt der FC Bayern im Kraichgau an. "Gegen Bayern plant fast keiner einen hohen Sieg ein. Es wird schwer", macht Starke seinem abstiegsbedrohten Ex-Verein wenig Hoffnung. Dennoch glaube er daran, dass die TSG noch die Wende schafft: "Ich will einfach, dass 1899 in der Liga bleibt. Und ich bin überzeugt, dass Hoffenheim den Relegationsplatz schafft."

Selbst eine Rückkehr könnte sich Starke irgendwann vorstellen: "Wenn ich in einer Funktion etwas Positives beitragen könnte, wäre ich nicht abgeneigt. Aber nicht in den nächsten zweieinhalb Jahren."

Tom Starke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung