Sokratis: Werder nicht gut genug für Europa

SID
Mittwoch, 27.02.2013 | 13:40 Uhr
Sokratis (r.) findet sein Team zu schwach, um die internationalen Plätze zu erreichen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werder Bremens Sokratis Papastathopoulos hat seinem Klub die Reife für den Europacup abgesprochen. Sie seien "einfach nicht stabil".

"Wir sind einfach nicht stabil. Ein gutes Spiel, ein schlechtes Spiel - damit schaffst du es nicht in den internationalen Wettbewerb", sagte der griechische Innenverteidiger der "Kreiszeitung Syke": "Wir haben nicht die Mannschaft für Europa. Wir spielen um die Plätze acht bis zwölf." Bremen ist nach zuletzt zwei Niederlagen auf den zwölften Tabellenplatz abgerutscht und liegt sechs Punkte hinter den Europacup-Rängen.

Sokratis hatte die Spiele gegen Freiburg (2:3) und Bayern München (1:6) aufgrund einer Grippe verpasst und war erst am Dienstag ins Training zurückgekehrt. Für einen Einsatz im Heimspiel gegen Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) gab er grünes Licht. "Bis Samstag bin ich wieder bei 100 Prozent. Ich bin bereit, ins Team zurückzukehren", sagte Sokratis.

Sokratis Papastathopoulos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung