Fussball

Hasenhüttl als Büskens-Nachfolger im Gespräch

Von Stefan Petri
Hasenhüttl: Tabellenneunter mit Aalen in der 2. Bundesliga. Ein Ergebnis, das Begehrlichkeiten weckt
© getty

Nach der Entlassung von Mike Büskens ist die SpVgg Greuther Fürth auf der Suche nach einem neuen Trainer. Wie der "Kicker" berichtet, ist Ralph Hasenhüttl ein Kandidat: Der 45-Jährige trainiert derzeit den VfR Aalen in der 2. Liga.

Auf das Ligaspiel gegen Bayer Leverkusen am Sonntag wird die Mannschaft von U-23-Trainer Ludwig Preis und dem Sportlichen Leiter Rouven Schröder vorbereitet. Danach soll ein neuer Trainer verpflichtet werden.

Offiziell: Büskens bei Greuther Fürth entlassen

"Es gibt keine Hau-Ruck-Aktion, keinen Feuerwehrmann, der hier den Zampano macht", sagte Präsident Helmut Hack dem "Kicker". "Wir müssen zweigleisig planen: die Klasse halten und die Mannschaft perspektivisch ausrichten."

Ralph Hasenhüttl vom VfR Aalen soll ein Kandidat sein. Hasenhüttl, der mit Aalen einen respektablen neunten Platz in der 2. Liga belegt, spielte von 2000 bis 2002 selbst in Fürth. "Wir haben schon Kontakt aufgenommen, aber noch keine konkreten Gespräche geführt", erklärte Hack in Bezug auf die Trainersuche des Vereins.

Ralph Hasenhüttl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung