Kahn: "Wiese wurde öffentlich demontiert“

Von Marco Heibel
Dienstag, 05.02.2013 | 10:58 Uhr
Oliver Kahn (l.) hat sich kritisch über den Umgang mit Tim Wiese geäußert
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Der dreimalige Welttorhüter Oliver Kahn ergreift Partei für den bei der TSG Hoffenheim vom Stammtorwart zur Nummer drei degradierten Tim Wiese. Kahn wirft den Verantwortlichen des Tabellen-Sechzehnten mangelnden Rückhalt vor und wertet vor allem die Verpflichtung des Brasilianers Heurelho Gomes als Demontageakt gegen den Ex-Nationalkeeper.

In seinem Blog auf "bild.de" führt der heutige TV-Experte Kahn mehrere Gründe für die sportliche Krise der früheren deutschen Nummer zwei an. Neben mehreren Verletzungen und der personellen Fluktuation auf dem Trainer- und Managerposten in Hoffenheim nennt der 43-Jährige vor allem die Ankündigung von Bundestrainer Joachim Löw aus dem August 2012, Wiese vorerst nicht mehr für die Nationalmannschaft zu nominieren. Kahn: "In einer solchen Situation platzen Träume, die für die eigenen Leistungen immer auch einen zusätzlichen Motivationsschub darstellen."

Ferner hätten Medien und Fans den schwachen Hoffenheimer Saisonstart zu Unrecht vor allem am Neueinkauf festgemacht, so Kahn: "Wiese wurde schnell zum Gesicht der sportlichen Krise."

Demontage durch Müller und Kurz

Im Umgang mit Wieses schwankenden Leistungen erhebt Kahn Vorwürfe gegen Hoffenheims Manager Andreas Müller und Trainer Marco Kurz.

Obwohl die beiden reklamierten, den Menschen Wiese schützen zu wollen, hätten sie "genau das Gegenteil erreicht", sagt Kahn. "Gerade in Situationen, in denen du als Spieler unter Beschuss stehst und in einem Leistungstief steckst, benötigst du einen besonderen Rückhalt und das Vertrauen von Trainer und Verein", so der 86-malige Nationalspieler. Stattdessen hätten ihn die Verantwortlichen durch die Verpflichtung von Tottenhams drittem Torhüter Heurelho Gomes förmlich öffentlich demontiert.

Kahns Rat an Wiese: "Weitermachen!" Denn der Torwartjob sei "nie gerecht", so der heutige TV-Experte.

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung