Gegen Frankreich nur Ersatz: Neuer unzufrieden

Von Stefan Petri
Samstag, 02.02.2013 | 20:21 Uhr
Abwechslung: Am Mittwoch darf Adler mal wieder spielen - Neuer aber ist die klare Nummer eins
© Getty

Im Testspiel gegen Frankreich am kommenden Mittwoch wird Manuel Neuer auf der Bank Platz nehmen: Rene Adler bekommt dieses Mal den Vorzug, Neuer bleibt trotzdem die Nummer Eins, zeigte er sich aber verärgert. Das DFB-Testspiel gegen Brasilien ist geplatzt.

"Ich denke, dass es für uns ein wichtiges Spiel ist, da hätte ich sehr gerne gespielt", so Neuer. Mit einer Pause habe er kein Problem, allerdings nicht gegen ein Spitzenteam: Ich würde mich auch gern auf die Bank setzen, aber zum richtigen Zeitpunkt. Bei einem solchen Spiel wäre ich gern dabei gewesen."

Bundestrainer Joachim Löw gönnt Adler gegen Frankreich sein Comeback in der Nationalmannschaft. "Rene Adler hat in der Bundesliga eine sehr starke Hinserie gespielt. Nachdem er gegen die Niederlande in unser Aufgebot zurückgekehrt ist, hat er nun eine Chance verdient, sich gegen Frankreich zu beweisen" erklärte Löw. Gegen Frankreich sind nur zwei Torhüter im Aufgebot.

Brasilien-Test abgesagt

Unterdessen hat der DFB hat das für August geplante Länderspiel gegen den Rekordweltmeister Brasilien abgesagt. Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff bestätigte "Sport Bild Plus" die Änderung im Terminkalender.

"Der Test gegen Brasilien findet nicht statt, weil wir uns in den Verhandlungen nicht einig geworden sind", sagte Bierhoff: "Stattdessen spielen wir im August gegen eine Mannschaft aus Südamerika. Der Spielort steht aber noch nicht fest."

Manuel Neuer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung