Fussball

Hannover bangt um Diouf - BVB um Hummels

SID
Im Hinspiel trafen Diouf und Hummels noch aufeinander - im Rückspiel sind beide fraglich
© getty

Bundesligist Hannover 96 bangt vor dem Spiel beim deutschen Meister Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) um seinen Top-Torjäger Mame Diouf. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Nationalspieler Mats Hummels beim BVB.

Der Senegalese, der in dieser Saison 15 Tore in 27 Pflichtspielen für 96 erzielt hat, fehlte am Donnerstag beim Training aufgrund von Sprunggelenkproblemen. Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti fällt nach seiner Operation (Muskelverletzung im linken Oberschenkel) für die Partie beim Tabellenzweiten dagegen definitiv aus.

"Wir wollen unseren Aufwärtstrend beibehalten", sagte 96-Trainer Mirko Slomka. Er sieht die Borussia aber trotz des eigenen 5:1-Kantersieges gegen den Hamburger SV am vergangenen Wochenende in der Favoritenrolle. "Dortmund ist eine absolute Spitzenmanschaft, das haben sie auch am Mittwoch gegen Bayern München gezeigt", sagte Slomka.

Hummels beim BVB fraglich

Innenverteidiger Mats Hummels laboriert noch immer an einem grippalen Infekt. Deshalb hatte er schon im Viertelfinale des DFB-Pokals bei Bayern München (0:1) passen müssen.

Ob Hummels gegen die Niedersachsen auflaufen kann, wird sich laut Trainer Jürgen Klopp kurzfristig entscheiden.

Der 24. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung