96-Chef Kind will Topstürmer Diouf halten

SID
Donnerstag, 07.02.2013 | 13:21 Uhr
Wenn es nach 96- Präsident Kind geht, soll Mame Diouf in Hannover bleiben
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Präsident Martin Kind von Hannover 96 will Stürmer Mame Diouf, an dem Meister Borussia Dortmund im Fall des Abgangs von Robert Lewandowski interssiert sein soll, nicht ziehen lassen.

"Wir planen für uns und nicht für Dortmund. Mame ist ein toller Stürmer und hat bei uns einen Vertrag", sagte Kind dem "SID" nach einem Bericht der Bild-Zeitung über Dortmunds angebliches Interesse an dem 25 Jahre alten Senegalesen: "Wir sind nicht daran interessiert ihn abzugeben."

Diouf soll beim BVB ein Kandidat für die Nachfolge von Angreifer Robert Lewandowski sein. Lewandowski wird als möglicher Neuzugang bei Rekordmeister Bayern München gehandelt. Diouf, der in dieser Saison in 22 Pflichtspielen bereits 13 Tore erzielen konnte, steht bei 96 noch bis Sommer 2014 unter Vertrag.

Mame Diouf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung