Fussball

Augsburg lässt Sankoh nach China ziehen

SID
Gibril Sankoh jagt künftig im Reich der Mitte dem Ball nach
© Getty

Der FC Augsburg hat den auslaufenden Vertrag mit Gibril Sankoh vorzeitig mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Abwehrspieler wechselt zum chinesischen Erstligisten Henan Jianye FC.

Der aus der Sierra Leone stammende Niederländer wechselt nach Angaben des Klubs zum chinesischen Erstligisten Henan Jianye FC. Über die Ablöse für den 29-Jährigen vereinbarten die Vereine Stillschweigen.

Sanko war 2010 vom niederländischen Erstligisten FC Groningen nach Augsburg gekommen.

Gibril Sankoh im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung