Fussball

Bayer würde bei Giefer-Transfer verdienen

Von Adrian Bohrdt
Ex-Klub Bayer Leverkusen könnte mit Düsseldorf-Torhüter Fabian Giefer noch gut verdienen
© getty

Sollte Fabian Giefer Fortuna Düsseldorf im Sommer verlassen, würde rund die Hälfte der Ablösesumme an dessen Ex-Klub Bayer Leverkusen gehen. Außerdem hat dieser ein Rückkaufrecht im Sommer.

Für 400.000 Euro wechselte Giefer 2012 von Bayer Leverkusen zu Fortuna Düsseldorf. Beim Bundesliga-Aufsteiger überzeugte der 22-Jährige, blieb in 23 Ligaspielen acht Mal ohne Gegentor.

Damit hat Giefer das Interesse anderer Vereine geweckt, unter anderem soll auch Schalke 04 Interesse an einer Verpflichtung des Schlussmannes haben.

Wie die "Bild" jetzt meldet, würde ein Weiterverkauf sich für Düsseldorf allerdings kaum lohnen: Sollte Giefer die Fortuna wieder verlassen, würde Leverkusen rund die Hälfte der Ablösesumme kassieren.

Darüber hinaus hat Bayer ein Rückkaufrecht: Für eine Million Euro könnte Leverkusen den 22-Jährigen im Sommer verpflichten. Düsseldorf schaut sich derweil schon nach potentiellen Nachfolgern um. So könnte etwa Thorsten Kirschbaum ablösefrei aus Cottbus an den Rhein wechseln.

Fabian Giefer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung