Fussball

Fortuna-Boss Kall: "Nehme Abstieg in Kauf"

SID
Mittwoch, 06.02.2013 | 12:40 Uhr
Trainer Norbert Meier will mit Düsseldorf in eine strahlende Zukunft
© Getty

Bei der Vorstellung des Sportkongress "Spobis" äußerte sich Dirk Kall, Aufsichtsrats-Boss bei Fortuna Düsseldorf, zur Zukunft seines Vereins. Dabei nimmt er auch einen Abstieg in Kauf.

"In fünf, sechs Jahren wollen wir noch immer in der Bundesliga spielen. Wenn wir bis dahin ein wirtschaftlich stabiler und sportlich etablierter Player in der Bundesliga sind, nehme ich auch mal einen Abstieg in Kauf. Wenn das wirtschaftlich dazu führt, dass wir unseren nachhaltigen Weg weitergehen", wird Fortuna-Chef Kall von der "Bild" zitiert.

Nachdem Kalls Vorgänger Fortuna Düsseldorf so herunterwirtschafteten, dass der Verein vor rund zehn Jahren komplett pleite war, soll das in Zukunft nicht mehr passieren. "Wir erkaufen uns den Erfolg nicht", erklärt Kall.

Mittlerweile ist die Fortuna schuldenfrei. Die Aufstiege in die zweite Liga (2009) und die Bundesliga (2012) verhalfen Düsseldorf zu wirtschaftlicher Stabilität.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung