"Wundere mich, wenn nachgetreten wird“

Von Michael Scharsig
Dienstag, 26.02.2013 | 09:06 Uhr
Felix Magath führte Wolfsburg zur Meisterschaft - später ist er der Sündenbock
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Felix Magath kann nach seiner Entlassung beim VfL Wolfsburg nicht nachvollziehen, warum seitens des Vereins noch immer Kritik an ihm laut wird. Auch der Umgang mit seinen damaligen Mitarbeitern verärgert ihn.

Über seine Entlassung und dessen Entstehung wundert sich Magath indes nicht, wie er gegenüber der "Welt" zugibt: "In diesem Geschäft ist es nun einmal so, dass der Trainer bei schlechten Saisonverläufen den Kopf hinhalten muss." Der 59-Jährige weiter: "Worüber ich mich allerdings wundern muss, ist, wenn anschließend noch nachgetreten wird."

Die Kritik des Wolfsburger Meistertrainers von 2009 richtet sich an die Bosse der Niedersachsen: "So eine Entscheidung wie meine Entlassung wird von Vereinsvertretern getroffen. Das ist auch in Ordnung. Dass allerdings meinen loyalen Geschäftsstellen-Mitarbeitern und mir anschließend noch Dreck hinterher geworfen wird, verstehe ich überhaupt nicht."

Allofs klärt's lieber persönlich

Ein Grund für Magaths Verärgerung sind Aussagen von Klaus Allofs, der seine Nachfolge antrat und mit Kritik an der Arbeit seines Vorgängers nicht sparte: "Wenn das Feld bestellt gewesen wäre, dann wäre ich nicht da. Dann ist es nämlich auch so, dass meist geerntet wird." Magaths aktuellsten Äußerungen konterte der VfL-Manager gegenüber "Bild" nur lapidar: "Wenn ich was mit Felix Magath zu klären habe, mache ich das persönlich."

Am 25. Oktober 2012 wurde Felix Magath als Trainer des VfL Wolfsburg entlassen. Ex-Keeper Andre Lenz, damals Team-Manager, und vier weitere Mitarbeiter des ehemaligen Trainers mussten damals ebenfalls ihren Hut nehmen.

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung