Felix Magath auf Ex-Klub Wolfsburg sauer

"Wundere mich, wenn nachgetreten wird“

Von Michael Scharsig
Dienstag, 26.02.2013 | 09:06 Uhr
Felix Magath führte Wolfsburg zur Meisterschaft - später ist er der Sündenbock
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Felix Magath kann nach seiner Entlassung beim VfL Wolfsburg nicht nachvollziehen, warum seitens des Vereins noch immer Kritik an ihm laut wird. Auch der Umgang mit seinen damaligen Mitarbeitern verärgert ihn.

Über seine Entlassung und dessen Entstehung wundert sich Magath indes nicht, wie er gegenüber der "Welt" zugibt: "In diesem Geschäft ist es nun einmal so, dass der Trainer bei schlechten Saisonverläufen den Kopf hinhalten muss." Der 59-Jährige weiter: "Worüber ich mich allerdings wundern muss, ist, wenn anschließend noch nachgetreten wird."

Die Kritik des Wolfsburger Meistertrainers von 2009 richtet sich an die Bosse der Niedersachsen: "So eine Entscheidung wie meine Entlassung wird von Vereinsvertretern getroffen. Das ist auch in Ordnung. Dass allerdings meinen loyalen Geschäftsstellen-Mitarbeitern und mir anschließend noch Dreck hinterher geworfen wird, verstehe ich überhaupt nicht."

Allofs klärt's lieber persönlich

Ein Grund für Magaths Verärgerung sind Aussagen von Klaus Allofs, der seine Nachfolge antrat und mit Kritik an der Arbeit seines Vorgängers nicht sparte: "Wenn das Feld bestellt gewesen wäre, dann wäre ich nicht da. Dann ist es nämlich auch so, dass meist geerntet wird." Magaths aktuellsten Äußerungen konterte der VfL-Manager gegenüber "Bild" nur lapidar: "Wenn ich was mit Felix Magath zu klären habe, mache ich das persönlich."

Am 25. Oktober 2012 wurde Felix Magath als Trainer des VfL Wolfsburg entlassen. Ex-Keeper Andre Lenz, damals Team-Manager, und vier weitere Mitarbeiter des ehemaligen Trainers mussten damals ebenfalls ihren Hut nehmen.

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung