"Der Verein hat mir das Vertrauen ausgesprochen"

Schalke-Trainer Jens Keller will Kampf annehmen

Von Christian Ehrhardt
Dienstag, 05.02.2013 | 19:13 Uhr
Jens Keller steht bei Schalke 04 gehörig unter Druck
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der FC Schalke 04 steckt in der Krise. Selbst gegen die SpVgg Greuther Fürth konnte man vor heimischer Kulisse nicht gewinnen und musste den Gegner mit drei Punkten im Gepäck ziehen lassen. Nach vier Punkten aus fünf Partien steht Trainer Jens Keller unter Druck. Doch der will den Kampf nun annehmen.

Im Gespräch mit "Sport-Bild" sagte Jens Keller: "Ich werde kämpfen. Einige haben mich vorverurteilt. Das gibt mir für diesen Job noch mehr Willen, noch mehr Energie. Der Verein hat mir das Vertrauen ausgesprochen und möchte, dass ich über den Sommer hinaus bleibe. Platzhalter bin ich somit auf keinen Fall."

Jens Keller, der im Sommer zu Schalke 04 kam und die dortige B-Jugend bis zu seiner Beförderung auf den Chefposten trainierte, hat noch einen laufenden Vertrag bis 2014.

Aus Schalke heißt es, er solle so oder so bis Ende der Saison Trainer bleiben. Dann könnten, wie die "Sport-Bild" berichtet, der ehemalige Trainer des FC Chelsea, Roberto di Matteo oder auch Mike Büskens von Greuther Fürth das Ruder übernehmen.

Sechster sind die Knappen in der aktuellen Bundesligatabelle, auch wenn sie zuletzt nur unbefriedigende vier Punkte aus fünf Spielen holten - und hinter Schalke sind die Fohlen aus Mönchengladbach schon in Lauerstellung.

In der Champions League treffen die Schalker im Achtelfinale auf Galatasaray Istanbul.

Jens Keller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung