Drei Spiele Sperre für Lewandowski

SID
Dienstag, 12.02.2013 | 17:16 Uhr
Goalgetter Robert Lewandowski (l.) wird Borussia Dortmund für drei Spiele fehlen
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Topstürmer Robert Lewandowski vom Double-Gewinner Borussia Dortmund muss nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den Hamburger SV (1:4) drei Spiele pausieren. Diese Sperre sprach das DFB-Sportgericht am Dienstag aus. Der BVB kündigte umgehend einen Einspruch gegen das Urteil an.

Lewandowski, gemeinsam mit Mario Mandzukic (Bayern München) und Stefan Kießling (Bayer Leverkusen) Führender der Torschützenliste (je 14 Treffer), hatte am Samstag an der Mittellinie den Hamburger Mittelfeldspieler Per Skjelbred hart attackiert. Schiedsrichter Manuel Gräfe verwies den polnischen Nationalspieler des Feldes.

Lewandowski (24) wird nach derzeitigem Stand gegen Eintracht Frankfurt am 16. Februar, bei Borussia Mönchengladbach am 24. Februar und gegen Hannover 96 am 2. März fehlen.

Zorc: "Halten dieses Urteil für überzogen"

Allerdings will der BVB vor dem DFB-Sportgericht für eine Verkürzung der Sperre kämpfen. "Wir halten dieses Urteil für überzogen und wollen eine mündliche Verhandlung", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Trainer Jürgen Klopp fügte hinzu: "Es gab viele, die gesagt haben, dass auch Gelb ausgereicht hätte. Deshalb sind wir der Meinung, dass man darüber noch einmal reden sollte."

Robert Lewandowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung