Fussball

Medien: Piszczek muss operiert werden

Von Marco Heibel
Lukasz Piszczek muss sich wohl einer Operation unterziehen - der Zeitpunkt ist noch ungewiss
© Getty

Die Verletztenliste bei Borussia Dortmund wird vermutlich noch länger: Wie polnische Medien berichten, muss sich BVB-Verteidiger Lukasz Piszczek wegen hartnäckiger Hüftprobleme einer Operation unterziehen.

"Es stimmt, ich habe Hüftbeschwerden", sagte Piszczek am Dienstag zu "waz.de", "aber es ist noch keineswegs sicher, dass ich operiert werden muss."

Die Medien spekulierten über den Zeitpunkt der OP, angeblich soll er stark mit dem Abschneiden von Borussia Dortmund auf der internationalen Bühne zusammenhängen.

Erreicht der BVB das Champions-League-Finale, wird Piszczek die Saison wohl mit Schmerzmitteln zu Ende spielen. Scheitert der Deutsche Meister im Achtelfinale an Schachtjor Donezk, könnte die Operation allerdings bereits im März durchgeführt werden.

Für den BVB bestritt Piszczek bislang 85 Spiele, in denen er fünfmal ins Schwarze traf.

Lukasz Piszczek im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung