Bei Abstieg: Müller und Kurz wollen bleiben

SID
Donnerstag, 28.02.2013 | 12:20 Uhr
Gemeinsam stark? Auch im Falle des Abstiegs wollen Müller (l.) und Marco Kurz im Kraichgau bleiben
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Das Duo aus Manager Andreas Müller und Trainer Marco Kurz will die sportlichen Geschicke des Bundesligisten 1899 Hoffenheim auch im Abstiegsfall weiter bestimmen.

Müller stellte Kurz im Gespräch mit dem Sport-Informations-Dienst (SID) eine Jobgarantie aus und äußerte gleichzeitig seinen Wunsch, auch in der 2. Liga bei den Kraichgauern bleiben zu wollen.

"Das ist absolut abwegig und überhaupt nicht in meinen Gedanken", antwortete Müller auf die Frage, ob ein nochmaliger Trainerwechsel in der laufenden Saison eine Option für ihn sei: "Ich bin nach wie vor zu 100 Prozent davon überzeugt, dass Marco derzeit und in Zukunft der richtige Trainer für uns ist, beziehungsweise sein wird."

Am Sonntag gegen die Bayern

Auch seine Zukunft sieht Müller in Hoffenheim. "Ich bin niemand, der im Negativ-Fall sagt, es macht keinen Sinn mehr", sagte der 50-Jährige: "Es macht mir Spaß, auch wenn die Situation sportlich prekär ist. Ich habe noch keinen Tag bereut, hier zu sein. Ich würde gerne in Hoffenheim bleiben - unabhängig vom Klassenerhalt."

Die Kraichgauer, die am Sonntag gegen Rekordmeister und Spitzenreiter Bayern München um Punkte kämpfen (15.30 Uhr), liegen nach dem 23. Spieltag auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Rückstand des Herbstmeisters von 2008 auf den Relegationsplatz beträgt zwei Punkte, zum rettenden Ufer sind es bereits elf Zähler.

Unter der Regie von Coach Kurz, der die Mannschaft in der Winterpause als Nachfolger von Markus Babbel und Interimstrainer Frank Kramer übernommen hat, holte der Klub von Mäzen Dietmar Hopp nur vier Punkte aus sechs Partien. Noch erschreckender ist die persönliche Bilanz von Kurz, dessen Vertrag auch für die 2. Liga gilt. Der 43 Jahre alte Ex-Trainer des 1. FC Kaiserslautern hat in seinen zurückliegenden 22 Spielen an der Seitenlinie nur einen Sieg gefeiert.

Die Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung