Fussball

Leverkusen sticht Lissabon aus

Von Sebastian Runnemann
Sascha Lewandowski freut sich: Kleiner Sieg über Benfica - wird das Rückspiel auch gewonnen?
© getty

Leverkusen setzt weiter auf die Jugend. Das luxemburgische Talent Eric Veiga hat den Nachwuchs der Werkself verstärkt. Pikant: Auch Leverkusens Europa-League-Gegner Benfica Lissabon war an dem Juwel interessiert.
 

Am gerade einmal 16-jährigen Linksfuß Veiga war neben Bayer Leverkusen auch der VfL Wolfsburg, 1899 Hoffenheim sowie Benfica Lissabon interessiert.

Bayer-Kadermanager Michael Reschke ist vom Verteidiger überzeugt: "Ein sehr interessanter Junge. Wir sind gespannt auf seine Entwicklung."

Veiga entschied sich trotz persönlicher Beziehungen gegen Benfica:

Sein Onkel ist Benficas Ex-Sportdirektor José Veiga. Dieser beriet vor Jahren auch Luis Figo und hat nun seinerseits eine Empfehlung für Leverkusen ausgesprochen.

Vor dem Rückspiel in der Europa League - Benfica gewann das Hinspiel mit 1:0 - drückt Veiga seinem aktuellen Verein im "Express" die Daumen: "Ich bin jetzt Leverkusener. Ich hoffe, die Jungs schaffen das Fußballwunder."

Bayer Leverkusen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung