Arjen Robben klagt über Reservistendasein

"Kein Grund, warum ich nicht spielen sollte"

Von Jöran Landschoff
Samstag, 16.02.2013 | 12:59 Uhr
Robben dreht zum Jubeln ab. Die Freude währte kurz. Nach dem Spiel begann er zu meckern
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der FC Bayern München hat am Freitag den VfL Wolfsburg mit 2:0 geschlagen. Arjen Robben, Torschütze zum 2:0, war nicht vollends zufrieden. Der Niederländer beschwerte sich nach dem Spiel öffentlich über sein Reservistendasein.

Erst in der 79. Minute wurde Robben für Franck Ribery eingewechselt. Es war erst sein neunter Saisoneinsatz in der Liga. Nach seinem ersten Saisontor in der Nachspielzeit beklagte sich der Torschütze: "Ich bin nicht froh. Ich will mehr spielen.

Ich war wieder auf der Bank." Eine Situation, die für Robben in dieser Saison den Normalfall darstellt: Knapp die Hälfte seiner Einsätze in der Bundesliga bestritt er als Einwechselspieler.

Ein wenig Hoffnung macht sich der dribbelstarke Offensivspieler wegen der anstehenden englischen Wochen: "Ich hoffe, dass ich am Dienstag gegen Arsenal spiele. Aber ich habe schon mehr Hoffnung gehabt. Das sind solche Super-Spiele. Und ich sehe keinen Grund, warum ich darin nicht spielen sollte."

Robben im Pokal von Anfang an?

Der deutsche Rekordmeister trifft im Achtelfinale der Champions League auf den FC Arsenal, die Woche darauf steht das Pokalheimspiel gegen Borussia Dortmund an. Im Pokal darf Ribery nicht spielen, da er eine Rotsperre absitzen muss. Für Robben könnte das einen Platz in der Anfangsformation bedeuten.

Normalerweise wird Robben auf der rechten Außenbahn eingesetzt. Dort spielt Thomas Müller jedoch eine herausragende Saison: Jeweils elf Tore und Torvorlagen stehen auf seinem Konto.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung