Fussball

Schürrle: England hat hohe Anziehungskraft

Von Arthur Makiela
Andre Schürrle (r.) könnte sich in Zukunft einen Wechsel in die Premier League vorstellen
© Getty

Stürmer Andre Schürrle von Bayer 04 Leverkusen hat in einem Interview mit der "Bild" über seine Entwicklung und seine Ziele für die Zukunft gesprochen. Der deutsche Nationalspieler besitzt noch einen Vertrag bis 2016, könnte sich aber in Zukunft einen Wechsel in die Premier League vorstellen.

"Um einen Titel zu holen, müssten wir von Anfang bis Ende eine perfekte Saison spielen. Das ist mit unserer jungen, hungrigen Mannschaft möglich - aber auch extrem schwer", so Schürrle.

Der 22-Jährige möchte zukünftig auch Titel gewinnen: "Ich bin sehr ehrgeizig und spiele Fußball, um Titel zu gewinnen. Ich muss dann schauen, wie es passt - und wo es passt. Im Moment fühle ich mich sehr wohl bei Bayer. Wir spielen gut, das System passt. Aber noch mal: Ich will in meiner Karriere definitiv etwas hochhalten - gerne auch mit Bayer!"

Der Ruf der Insel

Im Sommer versuchte der FC Chelsea erfolglos, den Stürmer nach England zu holen, als Bayer ein 20-Millionen-Euro-Angebot ablehnte. Dennoch könnte er sich eine Zukunft auf der Insel vorstellen: "Natürlich hat England auch eine hohe Anziehungskraft. Das Erlebnis mit den Fans ist vielleicht noch einen Tick intensiver. Als wir 2011 bei Chelsea spielten, wurde Michael Ballack unglaublich gefeiert. Und London spricht als Stadt für sich selbst."

Die deutschen Nationalspieler, die bereits in der Premier League aktiv sind, haben Schürrle bereits über das Leben in England informiert. "Poldi und Per Mertesacker schwärmen mir unheimlich vor, wie wohl sie sich fühlen und wie viele super Kollegen sie haben. Da gibt es fast nur positive Worte", sagte der frühere Mainzer.

Konzentration auf Bayer

Von einem baldigen Abschied will Schürrle jedoch nicht sprechen: "Ich habe Vertrag bis 2016 und gebe alles für Bayer, so lange ich dieses Trikot trage. Ich bin aber auch selbstbewusst genug, um zu wissen, dass ich auch wieder gute Angebote bekommen werde, wenn ich meine Leistung bringe. Genau darauf konzentriere ich mich."

Seine Karriere möchte er jedoch nicht bei Bayer 04 beenden. "Irgendwann gibt es bestimmt die Möglichkeit, dass ich in erster Linie die Entscheidung treffe", der 20-fache Nationalspieler.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung