Tor des Spieltags: Sons Schlenzer ins BVB-Herz

Von SPOX
Mittwoch, 13.02.2013 | 13:55 Uhr
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Bei den fünf besten Toren des 21. Spieltags waren zwei sehenswerte Freistöße, ein toller Heber sowie zwei schlitzohrige Schlenzer dabei. Ihr habt für die beste Bude des vergangenen Wochenendes abgestimmt und Hamburgs Heung-Min Son mit deutlichem Abstand zum Sieger gekürt.

Platz 5: 1,7 Prozent für Tor 1 (Sidney Sam, Bayer Leverkusen).

Sam hatte sich seinen Startelfeinsatz durch die gute Leistung gegen den BVB verdient.

Beim Auswärtsspiel in Gladbach traf der Leverkusener mit einem tollen Schlenzer zum zwischenzeitlichen 1:1. Für Sam war es der fünfte Saisontreffer und der erste seit dem 10. Spieltag.

Platz 4: 6,4 Prozent für Tor 2 (Kevin de Bruyne, SV Werder Bremen).

De Bruyne setzte bei der Klatsche für den VfB Stuttgart den Schlusspunkt in der Nachspielzeit und lupfte einen fantatischen Heber über Keeper Sven Ulreich hinweg zum 4:1 für Werder Bremen ins Tor.

Es war das fünfte Saisontor für den vom FC Chelsea ausgeliehenen Belgier.

Platz 3: 25,9 Prozent für Tor 4 (Bastian Schweinsteiger, FC Bayern München).

Der deutsche Nationalspieler verpasste dem FC Schalke 04 nur 13 Minuten nach dem Führungstreffer mit seinem Freistoßtor zum 2:0 den vorzeitigen K.o.

Für Schweinsteiger bedeutete das Tor wie für Sam und de Bruyne Saisontreffer Nummer fünf.

Platz 2: 28,7 Prozent für Tor 5 (Mehmet Ekici, SV Werder Bremen).

Ekici war lange Zeit weg vom Fenster, durfte jedoch die vergangenen drei Partie von Anfang an bestreiten.

In Stuttgart traf er doppelt - das 1:1 war dabei sein erster Treffer nach 511 torlosen Tagen.

40 Minuten nach seinem ersten Tor in der Mercedes-Benz-Arena nagelte er noch einen direkten Freistoß zum 3:1 in die Maschen.

Platz 1: 37,3 Prozent für Tor 3 (Heung-Min Son, Hamburger SV).

Der Südkoreaner war vom BVB nie in den Griff zu kriegen und drehte die Partie mit seinem fulminanten Linksschuss zum 2:1 für den HSV.

Am Ende traf Son sogar noch zum 4:1 und erzielte nun in beiden Saisonspielen gegen den amtierenden Meister vier der sieben Hamburger Treffer.

Bundesliga: Der 21. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung