Werders Petersen fordert "dreckigen Sieg"

Von Mario Janosec
Mittwoch, 30.01.2013 | 12:40 Uhr
Für Werder Bremen und Nils Petersen ging der Rückrundenstart in die Hose
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Werder Bremen musste sich am vergangenen Wochenende im Nordderby dem Hamburger SV mit 2:3 geschlagen geben. Die Mannschaft von der Weser bleibt damit in der Rückrunde weiterhin ohne Punktgewinn. Vor dem anstehenden Duell mit Hannover 96 forderte Stürmer Nils Petersen nun den ersten Sieg.

Bremen. Bundesligist Werder Bremen musste sich am vergangenen Wochenende im Nordderby dem Hamburger SV mit 2:3 geschlagen geben. Die Mannschaft von der Weser bleibt damit in der Rückrunde weiterhin ohne Punktgewinn. Vor dem anstehenden Duell mit Hannover 96 forderte Stürmer Nils Petersen nun den ersten Sieg.

"Wir haben oft genug schön gespielt, jetzt müssen wir Kampf zeigen. Ein dreckiger Sieg wäre geil", sagte der 24-Jährige im Gespräch mit der Bild und fügte an: "Wir wollen sofort attackieren und zeigen, dass wir Herr im Hause sind, um die Fans auf unsere Seite zu holen."

Bremen in Abstiegsgefahr?

Mit 22 Punkten aus 19 Spielen liegt Werder momentan auf Rang 13 in der Tabelle. Der Rückstand auf die internationalen Startplätze beträgt sieben Punkte. "Wir haben leider den Anschluss verloren. Jetzt ist es an der Zeit, zwei Siege am Stück hinzulegen. Dass wir das bislang nicht geschafft haben, ist traurig", so Petersen weiter.

Der misslungene Rückrundenstart führte mittlerweile dazu, dass man sich in Bremen auch mit dem Thema eines drohenden Abstiegskampfes beschäftigt. "Man darf nicht nur von Europa reden, sondern muss auch nach unten gucken. Jeder weiß, wie schnell man da hineingerät. Und andere Mannschaften wie Augsburg sind ihn gewöhnt", warnte der Stürmer.

Nils Petersen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung