Transfer-Posse

Jörg Schmadtke weist Vorwürfe zurück

SID
Mittwoch, 16.01.2013 | 17:00 Uhr
96-Sportdirektor Jörg Schmadtke hat mit Pawel Wszolek verhandelt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Sportdirekter Jörg Schmadtke von Bundesligist Hannover 96 hat nach dem geplatzten Transfer von Pawel Wszolek die Vorwürfe des polnischen Nationalspielers zurückgewiesen.

Pawel Wszolek sei in die Verhandlungen seines Klubs Polonia Warschau nur unzureichend einbezogen worden. "Der Spieler hätte am Samstag sagen können: 'Ich will das nicht'. Hat er aber nicht", sagte Schmadtke, "ich gehe bei einem 20-Jährigen davon aus, dass er bei vollem Bewusstsein ist."

Am Wochenende hatte Schmadtke mit Wszolek in Polen verhandelt und sich mit dem Mittelfeldakteur auf einen Transfer geeinigt. Bei dem Treffen habe den Profi eine Juristin begleitet. Am Mittwoch sollte Wszolek in Hannover den obligatorischen Medizin-Check absolvieren, blieb aber in Polen.

Schmadtke prüft rechtliche Schritte

So wie bereits eine Woche zuvor. "Das ist auch für mich spannendes Neuland", sagte Schmadtke, "das Verhalten des Spielers ist nicht akzeptabel. Wir werden den Vorgang einem Anwalt übergeben und rechtliche Schritte überprüfen."

Wszolek meldete sich nach dem gescheiterten Wechsel in polnischen Medien zu Wort und klagte, er habe sich bei dem Transfer wie "eine Prostituierte gefühlt, die in den Westen verkauft wurde". Die Verhandlungen seien ohne Einbeziehung seiner Person geführt worden.

Pawel Wszolek im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung