Fussball

Fürth mit erheblichen Sorgen zum FC Bayern

SID
Mike Büskens muss in München unter anderem auf Neueinkauf Nikola Djurdjic verzichten
© Getty

Den Tabellenletzten SpVgg Greuther Fürth plagen vor dem Bundesligaspiel bei Spitzenreiter Bayern München (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) erhebliche Personalprobleme.

Besonders der Ausfall des in der Winterpause für 1,3 Millionen Euro verpflichteten Torjägers Nikola Djurdjic schmerzt Trainer Mike Büskens. Der Fürther Rekordeinkauf fällt wegen einer Angina aus. Zudem müssen die Franken am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) beim deutschen Rekordmeister auf Heinrich Schmidtgal (Patellasehnen-Probleme), Edgar Prib (Muskelfaserriss), Kapitän Mergim Mavraj (gesperrt) und Michael Hefele (Mittelfuß-Anbruch) verzichten.

"Vielleicht kann ja einer unserer Torhüter auch draußen spielen", sagte Büskens am Freitag mit Galgenhumor. Auf dieser Position hat der Fürther Coach sogar die Qual der Wahl. Noch hat er sich nicht entschieden, ob Max Grün oder Wolfgang Hesl gegen die Bayern im Tor steht.

Viagogo: Herbstmeister Bayern empfängt Greuther Fürth - jetzt Tickets sichern

Das Schlusslicht will in München in einer "sehr kompakten Grundordnung" antreten, "wir werden aber nicht nur defensiv agieren, das wird nicht funktionieren", meinte Büskens: "Wir müssen unsere Chance suchen. Die werden wir auch bekommen - aber fragen sie mich nicht, wie hoch die ist."

Mike Büskens im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung