"Fokus liegt auf Platz zwei"

Meisterschaft für Gündogan kein Thema

Von Julian Koch
Sonntag, 27.01.2013 | 11:45 Uhr
Für Ilkay Gündogan liegt der Fokus auf Platz zwei, nicht auf der Meisterschaft
© Getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
Rom -
Bologne
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Club Brugge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Zwei Siege, 8:0 Tore: Borussia Dortmund hat einen Traumstart in die Rückrunde hingelegt. Großen Anteil am derzeitigen Erfolg hat Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan, der beim 3:0-Sieg am Freitag gegen den 1. FC Nürnberg mit 147 Ballkontakten herausragte.

In einem Interview mit "bundesliga.de" blickte er auf das Spiel zurück und sprach über die Entwicklung und die Ambitionen des BVB.Als Gündogan als 20-Jähriger im Sommer 2011 vom 1. FC Nürnberg zu den Dortmundern wechselte, hat niemand damit gerechnet, dass er einmal der Dreh- und Angelpunkt des BVB sein könnte. Doch zuletzt steigerte er sich deutlich und überzeugte beim Spiel gegen Nürnberg mit 147 Ballkontakten.

Diese waren der Tatsache geschuldet, dass "Nürnberg sehr tief stand und uns in der eigenen Hälfte hat spielen lassen", erklärte er im Interview mit bundesliga.de. "Dann spielst du viele Pässe und das führt eben zu vielen Ballkontakten. Wären es weniger Kontakte und ich hätte dafür noch mehr gefährliche Pässe in die Spitze gespielt, wäre es aber auch okay gewesen."

Den Grund, für den guten Start in die Rückrunde sieht der Mittelfeldspieler vor allem in der verbesserten Defensivarbeit, auf die man in der Vorbereitung einen besonderen Fokus gelegt habe: "Wir wollten wieder stabiler stehen, als es in der Hinrunde teilweise der Fall war. Da waren wir defensiv nicht immer zu hundert Prozent wachsam und haben einige Punkte verschenkt."

"Keine Angriffsparolen in Richtung Meistertitel"

Am kommenden Wochenende wartet auf den Deutschen Meister dann eine schwere Aufgabe: Im heimischen Stadion empfängt der Tabellenzweite aus Leverkusen den

Die Dortmunder könnten mit einem Sieg an der Bayer-Elf vorbeiziehen. Doch von einer Vorentscheidung um den zweiten Tabellenplatz will Gündogan nichts wissen: "Es wird ohne Zweifel ein wichtiges Spiel, weil beide Mannschaften zurzeit um den zweiten Platz streiten. Trotzdem glaube ich nicht, dass in dieser Partie schon eine Vorentscheidung fällt".

Auch die mögliche Verteidigung der Meisterschaft ist für den 22-Jährigen kein Thema. Es gebe derzeit keinen Grund "irgendwelche Angriffsparolen Richtung Meistertitel zu formulieren". Man wolle das Ganze realistisch sehen und zunächst den Fokus auf den zweiten Platz legen - "erst einmal".

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung