Holtbys Wechsel in die Premier League

"Ein Kindheitstraum ist in Erfüllung gegangen"

Von Arthur Makiela
Samstag, 05.01.2013 | 13:13 Uhr
Hat allen Grund zum jubeln: Lewis Holty läuft ab Sommer für Tottenham Hotspur auf
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Mittelfeldspieler Lewis Holtby wechselt im Sommer ablösefrei von Schalke 04 zum Premier-League-Klub Tottenham Hotspur. Via "Facebook" meldet sich der Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft erstmals nach der Bekanntmachung des Wechsels zu Wort.

Der 22-Jährige entschuldigte sich zu Beginn seiner "Facebook"-Meldung für sein langes Schweigen: "Es hätte sicherlich eine bessere Lösung gegeben, aber ich war extrem verunsichert." Er wollte die laufenden Verhandlungen mit falschen Aussagen nicht stören.

"Es wäre sicher bequemer gewesen, wenn ich mit der Verkündung - Schalke zu verlassen - gewartet hätte. Aber ich hatte versprochen bis Ende Dezember meine Entscheidung bekannt zu geben, damit der Verein noch genügend Zeit hat, sich um einen neuen Spieler zu kümmern. Daran habe ich mich, aus Respekt und Wertschätzung gegenüber S04, gehalten", so Holtby.

Holtby: "Angebot von S04 war top"

Der Spielmacher, dessen Vater aus England stammt, hatte nie ein Geheimnis daraus gemacht, eines Tages in die Premier League wechseln zu wollen.

"Ich habe nicht so schnell mit einem Angebot gerechnet und als es Wirklichkeit wurde, ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Diese Chance war jetzt da und ich habe sie ergriffen", so der 22-Jährige.

Doch er betonte auch, dass es keine Entscheidung gegen Schalke 04 gewesen sei:

"Das Angebot von S04 war top und wenn es meine englischen Wurzeln und die Premiere League nicht geben würde, dann hätte ich schon lange unterschrieben."

Hängen lassen will er sich deswegen aber auf keinen Fall: "Ich habe mich immer mit dem Klub identifiziert und tue dies auch bis zur letzten Spielsekunde!"

Holtby wechselt im Sommer zu den Spurs und erhält beim Tabellendritten der Premier League einen Fünfjahresvertrag bis 2018.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung