De Bruyne kann sich Bremen-Verbleib vorstellen

Von Maren Kaczkowski
Montag, 07.01.2013 | 09:33 Uhr
Kevin de Bruyne kann sich einen Verbleib bei Werder Bremen über die Saison hinaus vorstellen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Kevin De Bruyne kann sich ein Engagement bei Werder Bremen über die Saison hinaus vorstellen. Die Leihgabe vom FC Chelsea lernte die Bundesliga inzwischen zu schätzen.

"Ja, es ist möglich, dass ich in Bremen bleibe. Im Sommer werde ich mit Chelsea reden, wie es weitergeht. Warum soll ich nicht weiter in der Bundesliga spielen?", so De Bruyne zur "Bild". Der Belgier kam zu Beginn der Saison für eine Leihgebühr in Höhe von 1,3 Millionen Euro an die Weser. Inzwischen schätzt er den deutschen Fußball: "Die Bundesliga und die Premier League sind beide auf höchstem Level. Mir fehlt hier nichts."

Einziges Manko für Bremen könnte sein, dass der 21-Jährige nächste Saison wieder international spielen möchte: "Für mich ist wichtig, europäisch zu spielen. Selbst wenn du im kleinsten Team überhaupt spielst. Jeder beobachtet das." Mit seinem Heimatverein KRC Genk spielte der Belgier bereits in der Champions League.

Interesse von Wolfsburg

Nach Platz zwölf in der Hinrunde bestehen für Bremen noch alle Möglichkeiten, sich für den europäischen Fußball zu qualifizieren. "Ich will auf dem höchstmöglichen Level spielen. Aber ich bin erst 21, habe noch Zeit, dieses Ziel zu erreichen", so der Belgier. Somit würde sich der Offensivspieler auch erst einmal mit der Europa League begnügen.

Nach einer starken Hinrunde mit vier Treffern und fünf Torvorlagen weckte der Belgier auch bei anderen Vereinen Begehrlichkeiten. Zuletzt bekundete der VfL Wolfsburg mit Werders Ex-Manager Klaus Allofs Interesse. Das letzte Wort hat jedoch Chelsea im Sommer.

Kevin de Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung