Gojko Kacar wechselt nicht zu Hannover 96

Jarchow verärgert über geplatzten Transfer

Von Maren Kaczkowski
Donnerstag, 10.01.2013 | 12:46 Uhr
HSV-Boss Carl-Edgar Jarchow will Einsparungen in Millionenhöhe erzielen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der geplatzte Transfer von Gojko Kacar zu Hannover 96 kommt dem Hamburger SV teuer zu stehen. Vorstandschef Carl E. Jarchow zeigt sich enttäuscht vom Serben.

HSV-Vorstand Carl E. Jarchow reagiert mit Unverständnis:"Ich habe kein Verständnis, dass Gojko ein so gutes Angebot ausgeschlagen hat." Der HSV will nach "Bild"-Informationen in der laufenden Winter-Transferperiode 6,4 Millionen Euro einsparen.

Allein der Kacar-Transfer hätte den Hanseaten zwei Millionen Euro Ablösesumme, sowie ersparte zwei Millionen Euro Gehalt des Serben eingebracht.

Zudem sieht Jarchow, der seit März 2011 im Amt ist, für den 25-Jährigen beim HSV keine langfristige Zukunft mehr: "Es ist klar, dass Gojko nicht zu denen zählt mit den größten Chancen." Daher wäre ein Wechsel, "der richtige Schritt in die richtige Richtung" gewesen.

"Befinden uns in ernster Lage"

Am Sonntag findet die Jahreshauptversammlung bei den Hanseaten statt. Jarchow ist sich der Situation bewusst: "Wir befinden uns in einer ernsten Lage. Wirtschaftlich geht es uns immer noch nicht gut. Letztes Jahr hatten wir einen Verlust. Und wir werden wieder mit einem größeren Verlust abschließen, wenn wir unsere Transfer-Erlöse nicht erzielen."

In den beiden letzten Jahren verbuchten die Hanseaten ein Minus von 4,9 Millionen (2010/2011) und 6,6 Millionen (2011/2012) Euro. Die vier Millionen Euro für Kacar hätten die Bilanz für die aktuelle Saison erheblich verschönert.

Gojko Kacar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung