Rafael van der Vaart fit für 60-Minuten-Einatz

Von Sascha Schuler
Freitag, 18.01.2013 | 10:25 Uhr
Rafael van der Vaarts Oberschenkelprobleme sollen abgeklungen sein
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Rafael van der Vaart soll nach Aussagen seines Trainers Thorsten Fink beim Bundesliga-Rückrundenauftakt des Hamburger SV am Sonntag in Nürnberg wieder mit von der Partie sein. Es soll zu einem 60-Minuten-Einsatz des Spielmachers reichen.

"Es sieht gut aus. Wir werden gucken, ob er Sonntag zu 100 Prozent fit ist. Ich werde mich vorher mit den Ärzten besprechen", äußerte Fink in der "Bild". Geplant ist, van der Vaart eine Stunde spielen zu lassen. Fink erklärte: "So lange kann er Gas geben, dann kommt er raus."

Falls es bis zum Nürnberg-Spiel (So., ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) noch einen Rückschlag geben sollte, könnte - so wie in den Testspielen auch - Per Skjelbred den niederländischen Nationalspieler vertreten.

Trainer Thorsten Fink geht trotz des angeschlagenen Van der Vaarts optimistisch in die Rückrunde: "Wir hatten eine hervorragende Vorbereitung, gute Ergebnisse. Die Mannschaft hat sich weiterentwickelt. Im Moment scheint es gut zu sein", so der Chefcoach.

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung