Fussball

Macheda vor Wechsel zum VfB Stuttgart

Von Jan Schultz
Federico Macheda wurde bereits an Sampdoria Genua und die Queens Park Rangers ausliehen
© Getty

Federico Macheda kommt bei Manchester United aufgrund großer Konkurrenz kaum zum Zug. Eine Ausleihe ist bereits beschlossen, das Ziel jedoch noch unklar. Schlägt der VfB Stuttgart zu?

Stürmer Federico Macheda hat bei Manchester United unter anderem Robin van Persie und Wayne Rooney vor sich und kommt kaum zum Zug.

Damit der 21-Jährige Spielpraxis sammeln kann, soll er nun verliehen werden. Als heißer Kandidat gilt dabei der VfB Stuttgart.

Verhandlungen "fortgeschritten"

Giovanni Bia, Berater des 21-jährigen Italieners, verriet am Donnerstag gegenüber "TMW", die Verhandlungen mit Stuttgart seien bereits "an einem fortgeschrittenen Punkt."

Der Bundesligist sei jedoch bei weitem nicht der einzige Interessent. So erklärte der Berater: "Er ist ein Spieler, den viele Klubs wollen. Zum Beispiel versuchen noch zwei spanische Vereine sich einzumischen." Auch aus der Heimat gäbe es Interessenten, die Bia sogar benennt: "Siena, Bologna und Andere."

Diese haben wohl aber keine Chance auf einen Transfer, da sich der Berater sicher ist "Sir Alex Ferguson möchte ihn nicht nach Italien verleihen."

Eine Leihe steht jedoch definitiv fest: "Er wird auf Leihbasis zu einem anderen Verein gehen. Dieser wird dann die Möglichkeit haben, ihn aus seinem bis Juni 2014 laufenden Vertrag freizukaufen."

Nicht die erste Leihe

Da Macheda schon in den letzten Jahren nie zu regelmäßigen Einsätzen kam, wurde er in der Vergangenheit bereits zweimal verliehen. Zwischen Januar und Juni 2011 lief er für Sampdoria Genua in 14 Ligaspielen auf, erzielte dabei jedoch nicht einen Treffer.

Die zweite Leihe verlief noch schlechter. Bei den Queens Park Rangers sollte der 21-Jährige in der Rückrunde der letzten Saison Spielpraxis sammeln, verletzte sich jedoch und kehrte noch Ende März zu den Red Devils zurück.

Federico Macheda im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung