Fussball

Heldt: "Aktuell kein Angebot für Holtby"

SID
Lewis Holtby wird den FC Schalke 04 spätestens zum Saisonende verlassen
© Getty

Horst Heldt, Sportvorstand des FC Schalke 04, bedauert den Abgang des Mittelfeldspielers Lewis Holtby zum Saisonende. Allerdings glaubt er nicht an einen Wechsel in der Winterpause.

"Wir respektieren seine Entscheidung. Er ist ein anständiger Junge, der bis Vertragsende alles für Schalke 04 geben wird", sagte Heldt im Interview mit "Sky Sport News HD".

Ein Wechsel in der Winterpause ist für Heldt aber kein Thema: "Es gibt aktuell keine Anfrage für Holtby und auch kein Zeichen seines Beraters für einen Wechsel."

Ziel: Erneute Qualifikation für die Champions League

Holtby hatte am 28. Dezember erklärt, dass er seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird.

Für die Rückrunde formuliert Heldt klare Ziele: "Wir wollen uns wieder für die Champions League qualifizieren. Nachdem wir dieses Jahr in der Königsklasse die Gruppenphase überstanden haben, wollen wir nun auch gegen Galatasaray Istanbul weiterkommen."

In der Bundesliga steht Schalke 04 aktuell nur auf Platz sieben und hat fünf Rückstand auf den dritten Platz, der zur direkten Teilnahme an der Champions League berechtigt.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung