Heynckes ist genervt vom Guardiola-Hype

Von Hassan Talib Haji
Montag, 21.01.2013 | 10:22 Uhr
FCB-Coach Jupp Heynckes ist genervt vom Hype um Pep Guardiola
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Vor einigen Tagen gab der FC Bayern München bekannt, dass Pep Guardiola ab Sommer neuer Cheftrainer wird. Damit löste man eine Lawine an Presseberichten aus, die Heynckes nerven.

Trainer Jupp Heynckes vom FC Bayern München hat sich kritisch bezüglich des Zeitpunktes der Bekanntgabe seines Nachfolgers Josep Guardiola geäußert. Die Verpflichtung des ehemaligen Cheftrainers des FC Barcelona sorgte weltweit für hohe Aufmerksamkeit.

Mit einer simplen Pressemitteilung verkündeten die Verantwortlichen des FC Bayern die Einigung mit Guardiola, die seit Tagen für Diskussionen in Deutschland sorgt.

Heynckes kritisiert Zeitpunkt der Bekanntgabe

Auch der aktuelle Bayern-Trainer, Jupp Heynckes, nahm zur Verpflichtung des Spaniers Stellung. In der "Bild" bemängelte der Trainer des Tabellenführers: "Es wäre glücklicher gewesen, das in der Winterpause zu machen. Vor Weihnachten, vor dem Urlaub." Grund dafür sei der Medienhype, der den normalen Arbeitsalltag stören könnte.

Vor dem Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:0) wurde Heynckes via "Sky" noch deutlicher und entgegnete etwaigen Vorwürfen nicht alles unter Kontrolle zu haben: "Wer mich kennt, der weiß, dass ich hier der Boss bin. Der Chef bin. Das bin ich überall gewesen - egal, wo ich gearbeitet habe."

Auch Franz Beckenbauer äußerte sich zu der Situation von Jupp Heynckes. "Wenn man ein solches Kaliber wie Pep Guardiola holt, darf man sich nicht wundern, wenn es das große Thema ist. Da muss Jupp jetzt durch. Aber er wirkt nicht gerade glücklich und gelöst", so der Ehrenpräsident des FC Bayern.

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung