Niederländer absolvierte gesamte Vorbereitung

Robben ist wieder fit und will spielen

Von Maren Kaczkowski
Montag, 14.01.2013 | 10:22 Uhr
Drängt nach seiner Verletzung wieder in die Mannschaft des FC Bayern: Arjen Robben
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Bayern Münchens Arjen Robben hat seine Rückenprobleme überstanden und drängt in die Startelf des Rekordmeisters. Der Niederländer absolvierte die gesamte Vorbereitung und möchte beim Rückrundenstart gegen Greuther Fürth von Beginn an auflaufen.

Zur "Bild"sagte der 28-Jährige: "Ich bin froh, dass ich wieder gesund und fit bin. Die Vorfreude auf die Rückrunde ist bei mir deshalb richtig groß. Das einzige, was ich jetzt noch will, ist spielen." Ob er jedoch am kommenden Samstag beim Rückrundenstart von Beginn an spielen darf, ist aufgrund der letzten Vorbereitungsspiele eher fraglich.

Beim Testspiel in Basel am Samstag (3:0) saß der Flügelspieler 71 Minuten auf der Bank, während Trainer Jupp Heynckes seine vermeintliche Rückrundenelf spielen ließ. Erst am Sonntag in Unterhaching (2:0) durfte der Niederländer mit Bayerns B-Elf von Beginn an mitwirken.

"Nicht mein Anspruch, auf der Bank zu sitzen"

"Es ist normal, dass es nicht mein Anspruch ist, auf der Bank zu sitzen. Das ist keine einfache Situation für mich. Aber warten wir mal ruhig ab. Ich habe schon im Trainingslager gesagt, dass ich einerseits Verständnis habe dafür, weil wir es in der Hinrunde überragend gemacht haben. Aber es gibt auch eine andere Seite", so Robben weiter.

Auf Robbens Position im rechten Mittelfeld der Bayern scheint derzeit Thomas Müller nach dessen guten Leistungen in der Hinrunde (neun Tore, zehn Vorlagen) gesetzt zu sein.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung