Hübner bei Stürmersuche optimistisch

Frankfurt: Lakic oder ein Inter-Talent?

Von Angelo Freimuth
Dienstag, 08.01.2013 | 12:48 Uhr
Srdjan Lakic kommt beim VfL einfach nicht auf die Beine - verabschiedet er sich nach Frankfurt?
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Srdjan Lakic kommt beim VfL Wolfsburg nicht mehr zum Zug und steht mit Eintracht Frankfurt in Kontakt. Sportdirektor Bruno Hübner zeigt sich optimistisch, bestätigt aber auch Kontakt zum 19-jährigen Marko Livaja von Inter Mailand.

Es ist bekannt, dass Eintracht Frankfurt einen neuen Stürmer sucht. Sportdirektor Bruno Hübner ist optimistisch, dass das Srdjan Lakic sein wird.

Der 29-jährige Angreifer ist beim VfL Wolfsburg aufs Abstellgleis geraten und steht im Visier der Hessen. Darüber hinaus besteht Interesse an Marko Livaja von Inter Mailand.

"Wir stehen mit Inter Mailand in Kontakt, etwas Konkretes gibt es aber noch nicht", erläutert Hübner die Situation. Der 19-jährige Kroate erzielte für die Italiener vier Tore in der Europa League, gehört aber nur zur zweiten Garde. Im Gespräch ist eine Leihe des jungen Angreifers.

"Vor der Saison in Kontakt"

Wesentlich zuversichtlicher ist der Frankfurter Manager bei der Personalie Lakic. "Ich bin grundsätzlich immer ein optimistischer Mensch. Wir sind ein interessanter Verein und können einem Spieler gute Perspektiven bieten", sagt Hübner.

Der 29-jährige Stürmer konnte sich bei Wolfsburg nicht durchsetzen und stand in der laufenden Saison nur einmal in der Startelf. Ein Wechsel im Sommer kam nicht zustande. "Wir waren auch vor der Saison immer schon in Kontakt. Er ist ein interessanter Spieler", erklärt der Eintracht-Sportdirektor.

Lakic wäre nach Marco Russ der zweite Winter-Transfer der Frankfurter. Der Innenverteidiger kam ebenfalls aus Wolfsburg.

Srdjan Lakic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung