Vertrag bis 2016 plus Option

Benaglio verlängert nach Posse in Wolfsburg

SID
Mittwoch, 23.01.2013 | 17:50 Uhr
Das Hick-Hack hat ein Ende: Diego Benaglio hat seinen Vertrag in Wolfsburg verlängert
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Wirbel um Wolfsburgs Benaglio: Zuerst musste der VfL eine ungültige Vertragsverlängerung mit dem Kapitän zugeben, dann wurde noch am selben Tag ein neuer Kontrakt unterschrieben.

Vertrags-Wirbel um Diego Benaglio beim VfL Wolfsburg: Zuerst musste der Fußball-Bundesligist eine ungültige Vertragsverlängerung mit dem Kapitän zugeben, dann wurde noch am selben Tag ein neuer Kontrakt unterschrieben. Der Schweizer Nationaltorhüter bleibt mindestens bis Ende Juni 2016 bei den Wölfen, es gibt zudem eine Option auf ein weiteres Jahr.

"Ich bin froh, dass wir eine Lösung gefunden haben und dass die Vertragsverlängerung über die Bühne gegangen ist. Alles ist bereinigt und klar", sagte Benaglio. Ohne neuen Vertrag hätte der 29-Jährige am Saisonende ablösefrei wechseln können.

Zuvor hatte VfL-Manager Klaus Allofs eingeräumt, dass die im vergangenen Jahr stolz verkündete Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2017 ungültig ist. "Der Vertrag ist aus mehreren Gründen nicht von zwei Geschäftsführern unterschrieben worden. Damit ist es rechtlich betrachtet auch kein gültiger Vertrag", sagte Allofs.

Die Sport Bild hatte berichtet, dass Geschäftsführer Wolfgang Hotze den damals ausgehandelten Vertrag anders als Ex-Geschäftsführer Felix Magath nicht unterschrieben hatte, weil er angeblich eine so genannte "Magath-Klausel" enthielt. Die hätte Benaglio die Möglichkeit gegeben, für eine Ablöse von angeblich sechs Millionen Euro den Verein zu verlassen, falls der Trainer des Klubs nicht mehr Felix Magath heißt.

"Dinge, die man in Vertragsverhandlungen diskutiert, sind oft situationsabhängig", sagte Benaglio nun dazu: "Mit Dieter Hecking und Klaus Allofs sind wir nun gut aufgestellt, deshalb ist es richtig, den neuen Vertrag zu unterschreiben."

Allofs erklärte, man habe schon in den vergangenen Tagen Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit geführt. "Dabei war beiden Seiten immer klar, dass die Zusammenarbeit auf jeden Fall fortgesetzt werden soll, und Diego hat sich auch immer ohne Wenn und Aber voll zum VfL bekannt", sagte der Manager.

Diego Benaglio im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung