DFL startet japanischen Internetauftritt

SID
Sonntag, 27.01.2013 | 16:02 Uhr
Die DFL setzt ihren Expansionskurs bei der Internet-Vermarktung der Bundesliga fort
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) setzt ihren Expansionskurs bei der Vermarktung der Bundesliga im Internet weiter fort. Nach dem Start der englischsprachigen Website "bundesliga.com" sowie einem Angebot für Polen gibt es nun auch einen Auftritt für Japan.

Die Seite "www.bundesliga.com/jp" präsentiert ein redaktionelles Konzept, das auf die Interessen der japanischen Fans ausgerichtet ist. Dabei stehen die japanischen Bundesliga-Profis wie Atsuto Uchida, Hiroshi Kiyotake oder Takashi Inui besonders im Fokus der Berichterstattung.

"Mit diesem Angebot wollen wir die japanischen Fans noch stärker für die Bundesliga begeistern und auch die Bekanntheit der Liga in Japan weiter erhöhen", sagte der zuständige Geschäftsführer Jörg Daubitzer von DFL Sports Enterprises.

"Wir unterstützen damit aber natürlich auch unsere TV-Partner Fuji-TV und NHK, um noch mehr Zuschauer für die Bundesliga in einem für uns bedeutenden Markt zu gewinnen. Und wir freuen uns, dass wir ab März mit FOX Sports Japan einen weiteren TV-Partner gewonnen haben, der über die Bundesliga berichtet."

Bundesliga: Ergebnisse & Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung