Fussball

Werder gewinnt "Tuttur Cup" - Fürth verliert

Von SPOX
Marko Arnautovic (l.) erzielte gegen den VfL Wolfsburg sehenswert den Ausgleich
© Getty

Werder Bremen gewinnt dank eines Last-Minute-Tors im Finale des "Tuttur Cup" gegen den VfL Wolfsburg. Während Augsburg in Belek gegen Rostock die Oberhand behält, muss sich Greuther Fürth dem AZ Alkmaar geschlagen geben. Das schwache Duell der Bundesligisten zwischen Hamburg und Gladbach endet Remis.

Werder Bremen - VfL Wolfsburg 2:1 (0:0)

Tore: Arnautovic, Kroos - Klich

Mit dem knappen Sieg über den VfL Wolfsburg hat Weder Bremen den "Tuttur Cup" gewonnen. Im Mardan Palace Stadion in Antalya drehten die Hanseaten dank der Treffer von Marko Arnautovic (73.) und Felix Kroos (89.) die Partie. Die Wölfe waren zuvor durch Mateusz Klich in Führung gegangen (64.).

In einer schwachen ersten Halbzeit lief bei beiden Bundesligisten nicht viel zusammen. Der Wille war zwar zu erkennen, was alleine vier gelbe Karten in der ersten Hälfte belegen, spielerisch hatte die Partie zur Pause aber noch viel Luft nach oben. Yohandry Orozco, der neben Nachwuchsspieler Poggenberg bester Wölfe-Akteur in Abschnitt eins war, hatte mit einem Distanzschuss die einzige gute Chance. Ansonsten dominierte Werder das Geschehen, ohne gefährlich zu werden.

In Halbzeit zwei trat der VfL aufs Gaspedal und kam zur verdienten Führung durch Klich. Der 22-jährige Pole verwandelte nach schöner Vorarbeit von Kahlenberg zum 1:0. Wolfsburg ließ daraufhin einige gute Möglichkeiten liegen, eine gute Viertelstunde vor Schluss kam Werder dank einer starken Einzelaktion von Arnautovic zum schmeichelhaften Ausgleich.

Beflügelt vom 1:1 spielte Weder in der Schlussphase deutlich besser und erzielte nach einer Ecke tatsächlich noch das Siegtor, als Mateo Pavlovic eine Ecke per Kopf an den langen Pfosten verlängerte, wo Kroos aus spitzem Winkel traf.

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach 2:2 (2:1)

Tore: Badelj, Rudnevs - Daems, Hrgota

Im zweiten Bundesliga-Duell des Tages trennten sich der Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach remis. Der HSV war in einem schwachen Testspiel in Abschnitt eins die bessere Mannschaft und ging bereits in der 13. Minute durch einen Schuss von Milan Badelj aus dem Strafraum in Führung.

Etwas überraschend kam die Borussia durch einen an Patrick Herrmann verursachten Foulelfmeter zum Ausgleich. Filip Daems ließ sich die Chance vom Punkt nicht nehmen (27.) Doch die Fohlen konnten das Unentschieden keine Viertelstunde halten. Artjom Rudnevs köpfte die Hanseaten nach 39 Minuten wieder in Front, Gladbachs Keeper Marc-Andre ter Stegen sah beim Kopfball des HSV-Angreifers nicht gut aus.

In der zweiten Halbzeit tauschten beide Trainer fast die komplette Mannschaft aus, der Spielfluss litt sichtlich darunter. Zum Ende der Partie hin kämpfte sich die neuformierte Fohlenelf aber nocheinmal zurück ins Spiel, der 19-jährige Branimir Hrgota traf in der 72. Minute die Unterkante der Latte, machte es dann vier Minuten vor Schluss besser und traf humorlos mit einem satten Linksschuss zum verdienten Ausgleich (86.).

SpVgg Greuther Fürth - AZ Alkmaar 2:3 (1:1)

Tore: Stieber, Djurdjic - Gorter, Elm, Boymans

Neuzugang Nikola Djurdjic hat auch in seinem zweiten Spiel für den Fußball-Bundesligisten SpVgg Greuther Fürth getroffen, die erste Niederlage im neuen Jahr aber nicht verhindern können. Gegen den niederländischen Ehrendivisionär AZ Alkmaar im Trainingslager im türkischen Belek erzielte der Serbe die zwischenzeitliche 2:1-Führung (49.).

Zuvor hatte bereits Zoltan Stieber die Franken mit 1:0 in Führung gebracht (28.). Donny Gorter (33.), Viktor Elm (58.) und Ruud Boymans (61.) besiegelten die Fürther Niederlage vor 250 Zuschauern.

FC Augsburg - Hansa Rostock 4:1 (2:0)

Tore: Werner, Ji, Hain - Smetana

Der FC Augsburg hingegen ist mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet. Der Tabellenvorletzte gewann sein erstes Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek gegen den Drittligisten Hansa Rostock.

Die Tore für die Schwaben erzielten Tobias Werner (5.), Neuzugang Dong-Won Ji (39.) sowie Stephan Hain (66. und 82.). Für Rostock traf Ondrej Smetana zum zwischenzeitlichen 1:2 (53.).

Fortuna Düsseldorf - RAEC Mons 4:1 (1:0)

Tore: Schahin, Bolly, Ilsö, Reisinger - de Belder

Winter-Einkauf Mathis Bolly hat sein erstes Tor erzielt. Beim im Testspiel im Trainingslager im spanischen Marbella gegen den belgischen Erstligisten traf der Norweger zum entscheidenden 2:0 in der 46. Minute.

Die weiteren Tore für den Bundesliga-Rückkehrer erzielten Dani Schahin (34.), Ken Ilsö (49.) und Stefan Reisinger (79.). Für die Belgier verkürzte Dylan de Belder zwischenzeitlich auf 1:3 (69.).

Der Bundesliga-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung