Fussball

Gladbach gewinnt gegen Frankfurt

SID
Gladbachs Luuk de Jong hat beim Sieg über Frankfurt getroffen
© Getty

Borussia Mönchengladbach bezwingt in einem Testspiel Eintracht Frankfurt. Hoffenheim schlägt das Team von Marco van Basten. Der SV Werder Bremen kommt nicht über ein Remis gegen PEC Zwolle hinaus. Auch der VfB Stuttgart bekleckert sich beim Unentschieden gegen den RKC Waalwijk nicht mit Ruhm. Bayer Leverkusen besiegt NEC Nijmegen knapp.

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 3:2

Tore: 0:1 Meier (13.), 1:1 de Jong (35.), 2:1 Nordtveit (44.), 3:1 Marx (62., FE), 3:2 Inui (81.)

Borussia Mönchengladbach hat seinen ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Gegen den Ligarivalen Eintracht Frankfurt gewann die Mannschaft von Trainer Lucien Favre im Trainingslager in Dubai mit 3:2 (2:1).

Luuk de Jong (35.), Havard Nordtveit (44.) und Thorben Marx per Foulelfmeter (62.) trafen für die Borussia. Alexander Meier (13.), der schon fünf Tage zuvor beim 4:5 gegen Al Jazira drei Tore erzielt hatte, und Takashi Inui (81.) waren für die Hessen erfolgreich.

Die Borussia hatte am Mittwoch im ersten Test in den Vereinigten Arabischen Emiraten 2:2 (1:2) gegen den Hamburger SV gespielt.

SpVgg Greuther Fürth - FSV Frankfurt 2:1

Tore: 1:0 Pledl (11.), 1:1 Yelen (16.), Nöthe (55.)

Bundesliga-Schlusslicht Greuther Fürth hat im dritten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek den zweiten Sieg eingefahren. Die Franken setzten sich am Freitag gegen Zweitligist FSV Frankfurt mit 2:1 (1:1) durch. Youngster Thomas Pledl (11.) brachte die Fürther in Führung, Zafer Yelen (16.) glich aus. Christopher Nöthe (55.) stellte nach der Pause den Sieg des Favoriten sicher.

TSG Hoffenheim - SC Heerenveen 3:1

Tore: 0:1 Van La Parra (19.), 1:1 Verstergaard (36.), 2:1 Usami (40.), 3:1 Joselu (89.)

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat acht Tage vor dem Rückrunden-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach Selbstvertrauen getankt.

Im letzten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im portugiesischen Albufeira siegte das Team des neuen Trainers Marco Kurz gegen den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen mit 3:1 (2:1).

Rajiv van La Parra (19.) hatte die vom früheren Bondscoach und Weltfußballer Marco van Basten trainierten Niederländer in Führung geschossen, ehe Jannik Verstergaard (36.), Takashi Usami (40.) und Joselu (89.) das Spiel drehten.

Werder Bremen - PEC Zwolle 2:2

Tore: 0:1 Mokhtar (11.), 1:1 Ekici (55.), 2:1 Wurtz (69.), 2:2 Pluim (75.)

Werder Bremen ist in seinem vorletzten Test gegen den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle nicht über ein 2:2 (0:1) hinausgekommen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf geriet im Trainingslager im türkischen Belek in der ersten Hälfte durch Youness Mokhtar (11.) in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel konnten Mehmet Ekici und Johannes Wurtz (55. und 69.) die Hanseaten zunächst in Führung bringen, ehe Wiljan Pluim (75.) den Endstand herstellte.

Schaaf ließ in der ersten Hälfte zunächst seine beste Formation auflaufen und gab im zweiten Durchgang vielen Reservisten die Möglichkeit zur Bewährung. Für Werder vergab Niclas Füllkrug vor der Pause einen Handelfmeter. Am Montag bestreitet Werder bei Drittliga-Spitzenreiter VfL Osnabrück seinen letzten Test.

VfB Stuttgart - RKC Waalwijk 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Jozefzoon (2.), 1:1 Okazaki (9.)

Der VfB Stuttgart hat zum Abschluss des Trainingslagers in Belek/Türkei ein weiteres Erfolgserlebnis verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia kam gegen den RKC Waalwijk, Tabellen-Neunter der niederländischen Ehrendivision, nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Shinji Okazaki, der beim Test gegen Eskisehirspor doppelt getroffen hatte, konnte nach dem 0:1 durch Florian Jozefzoon (2.) für den VfB nur noch ausgleichen (9.). Der VfB reist am Samstag zurück an den Neckar.

Bayer Leverkusen - NEC Nijmegen 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Schürrle (56.)

Bayer Leverkusen hat zum Abschluss des Trainingslagers im portugiesischen Lagos ein Testspiel gegen NEC Nijmegen gewonnen. Gegen den Tabellensiebten der niederländischen Ehrendivision setzte sich das Team des Trainerduos Sascha Lewandowski und Sami Hyypiä 1:0 (0:0) durch. Nationalspieler Andre Schürrle erzielte den entscheidenden Treffer in der 55. Spielminute.

Der Bundesliga-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung