Donnerstag, 17.01.2013

SPOX-Meinung zum Guardiola-Transfer

Glückwunsch, FC Bayern!

Der FC Bayern hat den begehrtesten Trainer der Welt verpflichtet. Selbst für die Weltmarke FCB ist der Guardiola-Coup ein Meilenstein. Und die Bundesliga bekommt das, was sie längst verdient: weltweite Anerkennung. Ein Kommentar von SPOX-Redakteur Thomas Gaber.

Es war in den letzten Tagen das große Geheimnis, nun ist es amtlich: Pep Guardiola wird Bayer
© Getty
Es war in den letzten Tagen das große Geheimnis, nun ist es amtlich: Pep Guardiola wird Bayer

Als Mark van Bommel Ende August 2006 seinen Wechsel vom FC Barcelona zum FC Bayern München bekanntgab, wurde er nach eigener Aussage von Barca-Spielern ausgelacht. Wie uncool, das große Barca freiwillig zu verlassen, um in der wenig attraktiven Bundesliga aktiv zu werden.

Trend

Ist Pep Guardiola der richtige Trainer für den FC Bayern?

Pep Guardiola heuert laut italienischen Medien beim FC Bayern München an
Ja
Nein

Pep Guardiola muss sich für seine Entscheidung, den FC Bayern zu trainieren, keine Gehässigkeiten gefallen lassen. Die Bundesliga ist schon lange nicht mehr uncool und der FC Bayern per se erst recht nicht. Das ist mittlerweile sogar bis nach Spanien durchgedrungen. "Bayern gehört zu den vier größten Verein der Welt. Pep erwartet ein höchst professionelles Umfeld und eine tolle Mannschaft", schrieb "El Mundo Deportivo", Barcas Hauspostille.

Perfekt! Guardiola wird Bayern-Trainer

Guardiola hat sich entschlossen, nach Beendigung seines Sabbaticals in Deutschland zu arbeiten. Mindestens für drei Jahre, so lange läuft sein Vertrag ab Juli. Nicht Manchester City, nicht Chelsea, nicht Milan, nicht der AS Rom, nicht der brasilianische Fußballverband - der FC Bayern beschäftigt demnächst den begehrtesten Trainer der Welt. Weder die dicken Scheine der Mäzenen, Tycoons und Scheichs, die sich seit geraumer Zeit in der Premier League breit machen, konnten Guardiola weichklopfen, noch die Aussicht, den fünfmaligen Weltmeister bei dessen Heim-WM 2014 zu betreuen und sich bei knapp 200 Millionen Brasilianern unsterblich zu machen.

Bayern holt Guardiola - internationale Pressestimmen
Die englische Boulevardzeitung "The Sun" macht's auf deutsch. Im Untertitel: "Guardiola brüskiert die Premier League und geht zu Bayern"
© thesun
1/17
Die englische Boulevardzeitung "The Sun" macht's auf deutsch. Im Untertitel: "Guardiola brüskiert die Premier League und geht zu Bayern"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow.html
Die "BBC" beschränkt sich auch auf das Vermelden der Nachricht: "Guardiola wird Bayern-Boss"
© bbc
2/17
Die "BBC" beschränkt sich auch auf das Vermelden der Nachricht: "Guardiola wird Bayern-Boss"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=2.html
Das Fußballportal "ESPNSoccernet" gratuliert dem FC Bayern: "Bayern zieht Guardiola an Land"
© soccernet
3/17
Das Fußballportal "ESPNSoccernet" gratuliert dem FC Bayern: "Bayern zieht Guardiola an Land"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=3.html
Der "Guardian" mit einer ausführlichen Schlagzeile: "Bayern bestätigten Guardiola als Trainer für nächste Saison"
© guardian
4/17
Der "Guardian" mit einer ausführlichen Schlagzeile: "Bayern bestätigten Guardiola als Trainer für nächste Saison"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=4.html
Der "Independent" bezieht sich auf den Champions-League-Sieger: "Chelsea ausgestochen - Bayern präsentiert Guardiola als Trainer"
© independent
5/17
Der "Independent" bezieht sich auf den Champions-League-Sieger: "Chelsea ausgestochen - Bayern präsentiert Guardiola als Trainer"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=5.html
Auch die "Daily Mail" spricht deutsch auf ihrer Internetseite: "Chelsea winkt Guardiola zum Abschied. Der begehrteste Trainer der Welt schlägt Romans Reichtum für den Bayern-Deal aus"
© mailonline
6/17
Auch die "Daily Mail" spricht deutsch auf ihrer Internetseite: "Chelsea winkt Guardiola zum Abschied. Der begehrteste Trainer der Welt schlägt Romans Reichtum für den Bayern-Deal aus"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=6.html
Der "Mirror" versucht sich an einem Wortspiel: "Top of the Peps: Guardiola als neuer Bayern-München-Trainer"
© mirror
7/17
Der "Mirror" versucht sich an einem Wortspiel: "Top of the Peps: Guardiola als neuer Bayern-München-Trainer"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=7.html
Die seriöse "Times" titelt: "Guardiola wird bei Bayern München übernehmen"
© times
8/17
Die seriöse "Times" titelt: "Guardiola wird bei Bayern München übernehmen"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=8.html
Die Barca-nahe Zeitung "Sport" schreibt "Offiziell: Guardiola wird die Bayern trainieren"
© sport.es
9/17
Die Barca-nahe Zeitung "Sport" schreibt "Offiziell: Guardiola wird die Bayern trainieren"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=9.html
"El Mundo Deportivo" hat ein herzliches Jupp/Pep-Bild und titelt: "Guardiola unterschreibt bei Bayern"
© El Mundo Deportivo
10/17
"El Mundo Deportivo" hat ein herzliches Jupp/Pep-Bild und titelt: "Guardiola unterschreibt bei Bayern"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=10.html
"Marca", die Hauspostille von Real Madrid, titelt: "Guardiola gehört Bayern"
© marca
11/17
"Marca", die Hauspostille von Real Madrid, titelt: "Guardiola gehört Bayern"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=11.html
"AS" geht auf die Vertragslaufzeit ein: "Guardiola trainiert die Bayern bis 2016"
© as.com
12/17
"AS" geht auf die Vertragslaufzeit ein: "Guardiola trainiert die Bayern bis 2016"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=12.html
Die italienische "Tuttosport" gibt sich ganz plakativ: "BUNDESPEP!"
© tuttosport
13/17
Die italienische "Tuttosport" gibt sich ganz plakativ: "BUNDESPEP!"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=13.html
Die "Gazzetta dello Sport" glänzt dagegen mit harten Fakten: "Guardiola-Bayern, jetzt ist es offiziell! Pep in München bis 2016"
© gazzetta dello sport
14/17
Die "Gazzetta dello Sport" glänzt dagegen mit harten Fakten: "Guardiola-Bayern, jetzt ist es offiziell! Pep in München bis 2016"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=14.html
Ähnlich macht's auch "Sky Italia" - deren Exklusiv-Meldungen ab heute wohl nie wieder angezweifelt werden...
© sky italia
15/17
Ähnlich macht's auch "Sky Italia" - deren Exklusiv-Meldungen ab heute wohl nie wieder angezweifelt werden...
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=15.html
Auch "La Repubblica" verzichtet auf alberne Wortspiele oder spektakuläre Titel. Und ein gewisser Fabrizio Bocca meint in seinem Blog: "JA!"
© la repubblica
16/17
Auch "La Repubblica" verzichtet auf alberne Wortspiele oder spektakuläre Titel. Und ein gewisser Fabrizio Bocca meint in seinem Blog: "JA!"
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=16.html
Der "Corriere dello Sport" reichen exakt zwei Schlagworte: Bayern, Guardiola - und jeder weiß Bescheid
© corriere dello sport
17/17
Der "Corriere dello Sport" reichen exakt zwei Schlagworte: Bayern, Guardiola - und jeder weiß Bescheid
/de/sport/diashows/1301/fussball/bundesliga/guardiola-pressestimmen/bayern-holt-guradiola-pressestimmen-diashow,seite=17.html
 

Selbst die Liebe zu seiner früheren Wahlheimat Italien war nicht stark genug, um das Angebot aus München auszuschlagen. Seriösität, Entschlossenheit bei der Akquise, perfekte Arbeitsbedingungen und eine Mannschaft, die auch international hohen Anforderungen genügt, haben Guardiola letztlich überzeugt.

Den Bayern und allen voran Präsident Uli Hoeneß, der den Deal bereits vor Weihnachten während eines Besuchs in Guardiolas Wahlheimat New York klar machte, ist ein Coup gelungen, der dem deutschen Fußball und speziell der Bundesliga die längst verdiente Anerkennung auch weltweit verleiht. Und was den Glamour-Faktor angeht, spielt derzeit nur Jose Mourinho in einer Liga mit Guardiola.

Auch für den FC Bayern ist die Verpflichtung des 41-Jährigen ein Meilenstein. Der Verein hat viele namhafte Trainer beschäftigt. Einen so innig umworbenen Coach zu bekommen, ist aber selbst für den Weltklub FC Bayern ein Schritt auf die nächsthöhere, wenn nicht gar höchste Stufe. Mehr geht eigentlich nicht. Einen Guardiola holt man nicht im Hauruckverfahren, so ein Unterfangen will gut vorbereitet sein. Das ist dem FC Bayern gelungen und dafür ist er zu beglückwünschen.

"Einer der besten Trainer der Welt"

Ob Hoeneß und Co. mit der Wahl Guardiola letztlich richtig liegen, kann niemand vorhersehen. Dem Trainer haftet der meist schwammig begründete Makel bei, bislang lediglich in seinen eigenen vier Wänden gearbeitet zu haben mit einer Mannschaft, in der zufällig die besten Spieler der Welt spielen. In München kann und muss Guardiola beweisen, dass er sich auch auf fremden Terrain zurechtfindet. Beim FC Bayern hat er jedenfalls beste Voraussetzungen dafür.

Der Kader des FC Bayern

Get Adobe Flash player

Thomas Gaber

Diskutieren Drucken Startseite
16. Spieltag
17. Spieltag

16. - 17. Dezember

19. - 21. Dezember

Trend

Trainerwechsel in Bremen - steigt Werder am Saisonende ab?

Ja
Nein
Bundesliga
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
6AF8CF8D52C14A06BB4E8FA2E998BD91
/de/video/videoplayer.html
140oxpco0w7ha1uu8yk5ezk954
13723

Der FC Bayern hat den begehrtesten Trainer der Welt verpflichtet. Selbst für die Weltmarke FCB ist der Guardiola-Coup ein Meilenstein. Und die Bundesliga bekommt das, was sie längst verdient.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: