Hecking: "Ich bin sehr zuversichtlich"

Von Benjamin Wahlen
Samstag, 22.12.2012 | 10:52 Uhr
Weil die Verhandlungen mit Schuster stocken, soll Hecking ein Kandidat in Wolfsburg sein
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Am Donnerstag wollte der VfL Wolfsburg eigentlich Bernd Schuster als neuen Trainer vorstellen. Da man sich aber nicht über alle Vertragsdetails einig werden konnte, ist plötzlich Dieter Hecking vom 1. FC Nürnberg Top-Kandidat beim VfL. Der Trainer selbst ist zuversichtlich.

Am Tag vor seinem 53. Geburtstag sollte Schuster eigentlich bereits als neuer Chefcoach in Wolfsburg feststehen. Unterschiedliche Vorstellungen über Erfolgs-Prämien und das Assistenz-Team verhinderten bisher laut "Bild"eine Unterschrift.

Neu-Manager Klaus Allofs versicherte bereits zu Beginn der anstehenden Trainersuche: "Wir machen nur das, was wir auch verantworten können."

Medien: Schuster neuer Wolfsburg-Trainer

Bader: "Werde um Hecking kämpfen"

Dieter Hecking hat in Wolfsburg viele Befürworter und gilt als heißer Kandidat auf den Trainerstuhl bei den Wölfen. Der Trainer selbst ist einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt. "Es gab zielführende Gespräche, die wir nun fortsetzen werden", sagte Hecking gegenüber dem "Kicker" - und fügte an: "Ich bin sehr zuversichtlich."

Auch Martin Bader bestätigte das Interesse bereits: "Ich kann bestätigen, dass Dieter Hecking und Klaus Allofs mich vor einigen Tagen informiert haben, dass sie Gespräche über einen Wechsel nach Wolfsburg führen. Es besteht beidseitiges Interesse an einer Zusammenarbeit", so der Club-Manager.

"Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise"

Aufgeben möchten die Nürnberger allerdings noch nicht. "Ich werde um Hecking kämpfen und alles versuchen, um ihn zum Bleiben zu überreden", erklärte Bader.

Schuster zuletzt bei Besiktas

Finanzielle Mittel hätte er in Wolfsburg zu Genüge, zudem wohnt seine Familie im nur 115 Kilometer entfernten Bad Nenndorf.

Schuster, der nach seinen Station und Erfolgen in Xeres, Levante, Getafe und Madrid vor allem in Spanien hohes Ansehen genießt, war zuletzt Trainer bei Besiktas Istanbul.

Im März 2011 wurde Schuster nach knapp neun erfolglosen Monaten wieder freigestellt.

Dieter Hecking im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung