Fussball

Freiburg fehlen einige Stammkräfte

SID
Jan Rosenthal (l.) steht Trainer Christian Streich gegen Fürth wieder zur Verfügung
© Getty

Der SC Freiburg muss im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) auf einige Schlüsselspieler verzichten. Dennoch dürfte Trainer Christian Streich seine Startelf nur auf zwei Positionen ändern, da Jan Rosenthal nach seinem Nasenbeinbruch wieder einsatzbereit ist.

Streich, der mit den Freiburgern nur zwei der letzten neun Spiele verloren hat, erwartet gegen das Tabellenschlusslicht ein Duell auf Augenhöhe. "Es wird hin und her gehen", kündigte er am Donnerstag an.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Fehlen werden den Breisgauern mit Fallou Diagne (Rotsperre), Julian Schuster (Gelbsperre) und Matthias Ginter (Rückenverletzung) drei Stammkräfte. Zudem stehen Sebastian Freis (Schulterverletzung), Marco Terrazzino (Adduktorenprobleme), Ezequiel Calvente (Abszess) und der langzeitverletzte Immanuel Höhn (Riss des Syndesmosebandes) nicht zur Verfügung.

Der SC Freiburg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung