Diagnosen bei Rosenthal und Freis bestätigt

SID
Sonntag, 02.12.2012 | 19:35 Uhr
Jan Rosenthal (r.) zog sich im Spiel gegen Augsburg einen Nasenbeinbruch zu
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Dem SC Freiburg drohen weitere Ausfälle. Wie der Bundesligist am Sonntag mitteilte, haben sich die ersten Diagnosen bei Jan Rosenthal und Sebastian Freis bestätigt.

Rosenthal erlitt am Samstag im Spiel beim FC Augsburg (1:1) nach einem Foul von Ja-Cheol Koo einen Nasenbeinbruch.

Freis, der bereits nach 24 Minuten ausgewechselt werden musste, kugelte sich bei der umkämpften Partie wie befürchtet die linke Schulter aus. Der Stürmer kann voraussichtlich längere Zeit nicht trainieren.

Im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am kommenden Samstag fehlen den Freiburgern unter anderem Kapitän Julian Schuster wegen einer Gelbsperre und Matthias Ginter. Der Innenverteidiger fällt aufgrund einer Rückenverletzung länger aus.

Der Kader des SC Freiburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung