Fussball

Eintracht-Trainer findet "Das Haus von Veh" lustig

SID
Armin Veh versteht Spaß: Den kreativen Scherz einiger Fortuna-Fans findet er "lustig und gut!
© Getty

Armin Veh wird deftig-kräftig durch den Kakao gezogen. Mit dem Song "Das Haus von Veh!" zur Musik des Hits "Haus am See" von Peter Fox machen sich Fortuna Düsseldorfs kreative Fußballfans lustig über den Trainer der Frankfurter Eintracht, der sich im Februar beim Zweitligaduell der späteren Aufsteiger mit heftigen Attacken gegen den damaligen Fortuna-Profi Sascha Rösler ("Rotzlöffel") nicht unbedingt Freunde im Rheinland gemacht hatte.

Rösler spielt nicht mehr für die Fortuna, wirkt aber in dem Video mit. Und da kann sogar Veh lachen. "Ich fand's eigentlich ganz lustig und gut. Das ist okay. Da verstehe ich auch einen Spaß" - Veh grinste breit, als er nach der 0:4-Pleite am Freitagabend auf das verrückte Video angesprochen wurde.

Höchst kreativ und mit sehr viel Witz produziert, auf keinen Fall böse, sondern einfach nur ein bisschen schräg und eigentlich ganz lieb gemeint - da kann sich selbst ein Armin Veh dem Lachen nicht entziehen, auch wenn das Veräppeln auf seine Kosten geschieht. Von solchen Späßen gibt es im Alltag der Bundesliga viel zu wenig.

Armin Veh im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung