HSV: Rentenantrag von Ex-Spieler

Von Mario Janosec
Donnerstag, 06.12.2012 | 14:31 Uhr
HSV-Vorstand Carl-Edgar Jarchow erhielt eine kuriose Nachricht eines Ex-Spielers
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Er war der erste Finne in der Bundesliga und stürmte an der Seite von Uwe Seeler. Nun wandte sich Juhani Peltonen mit einem überraschenden Wunsch an den HSV.

"Herr Peltonen schrieb uns eine Postkarte. Er fragte nach, ob er aufgrund seines zweijährigen Engagements bei uns eine Rente beziehen kann", erklärte HSV-Vorstand Carl-Edgar Jarchow der "Bild". Dieser teilte dem 68-fachen Nationalspieler jedoch mit, dass er gegenüber dem Verein keine Renteansprüche besäße.

Peltonen, gegenwärtig in seiner Heimat als Kunstmaler tätig, bot seinem ehemaligen Verein zudem eines seiner Werke zum Verkauf an. "Vielleicht kann man ja das Bild im Stadion aufhängen", schrieb der heute 76-Jährige weiter.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Als erster Finne in der Bundesliga absolvierte Peltonen insgesamt 38 Partien für die Hamburger und erzielte sechs Treffer. Im Sturm agierte er zusammen mit HSV-Legende Uwe Seeler. "Juhani war ein guter Mannschaftsspieler, ein super Kollege und ein toller Mensch", so Seeler.

Der Spielplan des HSV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung