Fussball

Fortuna: Genki-Transfer fix

Von Laura Reinkens
Andriy Voronin war bislang keine Verstärkung - jetzt soll es ein Japaner richten
© Getty

Wolf Werner hatte es bereits angekündigt: Fortuna Düsseldorf verstärkt sich schon im Winter. Der erste Transfer wurde nun als fix gemeldet. Omae Genki wird von Shimizu Pulse an den Rhein wechseln, wie nun eine offizielle Mitteilung auf der Homepage des japanischen Vereins bestätigte. Der japanische Mittelfeldspieler wird sich 8. Dezember von seinen Fans verabschieden.

Omae Genki wird eine weitere Unterstützung für das offensive Mittelfeld der Fortuna darstellen. Hauptsächlich spielt der Japaner auf der rechten Außenbahn, kann aber genauso in der Mitte oder links zum Einsatz kommen. Nachdem Andriy Voronin als Königstransfer nicht gezündet hat, war weitere Unterstützung in der Offensive nötig.

Zudem ist Omae Genki durch seine Torgefahr aufgefallen: In 35 Ligaspielen der J. League Division 1 erzielte er 13 Tore selbst und gab fünf weitere Vorlagen. Im Pokal sind in zehn Spielen fünf Treffer und zwei Assists dazu gekommen.

Harmlose Düsseldorfer Offensive

Diese Eigenschaft kann den Düsseldorfern nur zu Gute kommen, da sie aktuell die zweit wenigsten Schüsse auf das Tor in der ersten Bundesliga abgeben.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Den größten Erfolg konnte der Angreifer dieses Jahr erreichen: Mit Shimizu Pulse wurde Omae zweiter im japanischen Pokal. Auch die Fortuna ist noch im DFB-Pokal dabei, allerdings dürfte das Festsetzen im sicheren Mittelfeld der Liga die größere Aufgabe sein. Es ist nicht bekannt, wie hoch die Ablöse des 22-Jährigen war. Sein Wert wird auf 1,1 Millionen Euro geschätzt.

Der Spielplan der Fortuna

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung