Fussball

FC Augsburg trennt sich von Manager Rollmann

SID
Jürgen Rollmann wurde nach nur zehn Wochen entlassen
© Imago

Der abstiegsbedrohte FC Augsburg hat sich überraschend nach nur zehn Wochen von seinem Manager Jürgen Rollmann getrennt. Das gab der Klub am Sonntagabend in einer kurzen Mitteilung auf seiner Homepage bekannt.

"Der FC Augsburg hat sich aufgrund von unüberbrückbaren Differenzen in der sportlichen Entwicklung mit sofortiger Wirkung von Manager Sport Jürgen Rollmann getrennt", hieß es dort. Aufgrund des laufenden Verfahrens könnten "keine weiteren Angaben zu der Trennung gemacht werden". Der Klub ergänzte, dass sich "aufgrund der kurzfristigen Entscheidung die FCA-Verantwortlichen in den kommenden Wochen um die Nachfolgeregelung kümmern".

Rollmann selbst wollte sich am Sonntag auf Anfrage der Augsburger Allgemeinen Zeitung nicht zu der Entwicklung äußern und verwies an seinen Rechtsanwalt Horst Kletke, der mit Verweis auf das schwebende Verfahren ebenfalls keine Angaben machte.

Weinzierl wusste von nichts

Kurios ist, dass selbst Trainer Markus Weinzierl nichts von der Entlassung wusste. Auf die telefonische Nachfrage von "Sky Sport News" entgegnete der Coach des Tabellensiebzehnten: "Ich weiß davon nichts. Woher haben sie das?"

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Rollmann hatte erst Anfang Oktober beim FCA Manager Manfred Paula abgelöst. Der ehemalige Torwart, der als Profi für Werder Bremen und den MSV Duisburg spielte, hatte bereits von 1999 bis 2000 als Manager in Augsburg gearbeitet.

Jürgen Rollmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung