Nach seiner Entlassung

Babbel räumt Fehler bei 1899 Hoffenheim ein

SID
Dienstag, 04.12.2012 | 12:37 Uhr
Markus Babbel wurde in dieser Woche bei 1899 Hoffenheim entlassen
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Markus Babbel hat nach seiner Entlassung bei der TSG 1899 Hoffenheim Fehler eingeräumt und die Neuzugänge Tim Wiese und Eren Derdiyok kritisiert.

Die Zielformulierung Europa League, sagte der 40-Jährige der Zeitschrift "Sport Bild", könne man gerne als Fehler von ihm ansehen. "Mir war es aber einfach mal wichtig, das Gesamte mit Leben zu füllen, den Verein aufzuwecken. Im Nachhinein kann man sagen: Der Babbel hat den Mund zu voll genommen - kein Problem."

Babbel gestand auch ein, dass er den Managerposten, den er zwischen der Amtszeit von Ernst Tanner und Andreas Müller für einige Monate übernommen hatte, unterschätzt habe. "Ich habe dann gemerkt, dass ich mit beiden Jobs überfordert bin. Heute weiß ich: Babbel als Manager funktioniert nicht." Babbel war am Montag beim Tabellen-16. der Bundesliga vom bisherigen Amateurtrainer Frank Kramer abgelöst worden.

Kritik an Wiese und Derdiyok

Klare Worte fand Babbel zu Ex-Nationaltorwart Tim Wiese, den er selbst im Sommer geholt hatte und nach einigen Patzern zur Nummer zwei degradierte. "Vom ersten Tag an ist es für ihn schlecht gelaufen. Tim ist mit anderen Erwartungen hierhergekommen, hat einiges offenbar unterschätzt. Er war sieben, acht Jahre in Bremen der König. Er muss sich mehr öffnen. Er darf jetzt nicht im Selbstmitleid zerfließen."

Auch der Ex-Leverkusener Eren Derdiyok bekam sein Fett weg. "Ich war erschrocken von seinem Zustand. Wir haben sehr lange gebraucht, ihn überhaupt in eine ordentliche Verfassung zu bringen", sagte der Ex-TSG-Coach über den Stürmer.

Den schlimmen Autounfall von Mittelfeldspieler Boris Vukcevic am 28. September sieht Babbel auch als einen Grund für die Talfahrt der Hoffenheimer: "Natürlich ist da Einiges in der Köpfen der Spieler hängen geblieben. Er fehlt aber nicht nur menschlich, auch sportlich. Die Wahrheit ist: Es tut weh und belastet sicher. Die Spieler haben es noch nicht alle verarbeitet."

Markus Babbel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung