Dufner hält Europacup für gefährlich

SID
Donnerstag, 06.12.2012 | 12:05 Uhr
Dirk Dufner ist seit 2007 im Breisgau tätig
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Dirk Dufner, Sportdirektor des SC Freiburg, hat Bedenken wegen einer möglichen Teilnahme seines Vereins am Europacup. "Grundsätzlich wäre es wegen der zusätzlichen Belastung für uns auch eine gefährliche Situation", sagte Dufner dem "Kicker".

Freiburg belegt in der Bundesliga-Tabelle derzeit Platz elf, könnte aber mit einem Sieg gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) Ränge gutmachen. Derzeit trennen die Breisgauer drei Punkte von Platz sechs, der die Teilnahme am Europacup bedeutet.

Gelingt Fürth ein Sieg in Freiburg? Cashpoint-Quote 4,78 für einen Auswärtssieg

Auch wenn Dufner betonte, dass er seinem Verein eine Menge zutraue, sei die Europa League momentan nicht das Ziel. Für wichtiger halte er eine gute Ausbildungsarbeit, um Spieler, die Freiburg verlassen, adäquat ersetzen zu können. "Deshalb müssen wir im Jugend- und Scouting-Bereich gute Arbeit leisten. Damit beschäftigen wir uns - und weniger mit Europa."

Der Spielplan des SC Freiburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung