Lange Jones-Sperre und Schalke Einspruch

SID
Mittwoch, 12.12.2012 | 21:39 Uhr
Schalkes Jermaine Jones sah gegen Stuttgart Rot - und ist jetzt vier Spiele gesperrt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Das Sportgericht des DFB hat am Mittwoch Mittelfeldspieler Jermaine Jones vom Schalke 04 wegen rohen Spiels für vier Spiele gesperrt. Der 31-Jährige war am vergangenen Samstag beim 1:3 der Schalker in Stuttgart des Feldes verwiesen worden.

Jones hatte seinen Gegenspieler Traoré mit einer unkontrollierten Grätsche in der Nähe der Außenlinie zu Boden befördert. Im Einzelrichter-Verfahren wurde die Aktion als rohes Spiel gegen den Gegner gewertet.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Das hohe Strafmaß liegt in der Tatsache begründet, dass Jones als Wiederholungstäter gilt und bereits seine fünfte Rote Karte kassierte. Verein und Spieler können gegen das Urteil noch in Berufung gehen.

Schalke hat inzwischen Einspruch eingelegt und eine mündliche Verhandlung beim DFB-Sportgericht beantragt. Dies teilte der Verein am Mittwoch mit.

Jermaine Jones im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung