Jarchow: HSV-Bilanz "nur zufriedenstellend"

SID
Donnerstag, 20.12.2012 | 10:57 Uhr
Die Bilanz des HSV ist für Carl Jarchow "zufriedenstellend", mehr aber auch nicht
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Der Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow vom Hamburger SV erwartet im Jahr 2013 eine Verbesserung in sportlicher und finanzieller Hinsicht. "Die Bilanz fällt aufgrund des schlechten Beginns und dem Ende nur zufriedenstellend aus", sagte Jarchow dem Hamburger Abendblatt.

"Wichtig ist, dass sich das Team stabilisiert. Ein einstelliger Tabellenplatz ist in dieser Saison das Ziel." Nach der Hinrunde stehen die Hanseaten auf Rang zehn.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Der 57-Jährige kündigte zudem an, den Gürtel deutlich enger schnallen zu wollen. "Dieser Etat steht in keine Relation zum sportlichen Erfolg", sagte Jarchow. Sportchef Frank Arnesen will nun ein Plus von 6,4 Millionen Euro in der Winterpause erwirtschaften, indem er Spieler verkauft und Gehälter einspart. Im Geschäftsjahr 2011/2012 machte der Traditionsklub ein Minus von 6,6 Millionen Euro.

Der Hamburger SV in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung