Fussball

Bundesligisten interessiert an Philipp Hosiner

SID
Austria Wiens Philipp Hosiner (r.) kämpft mit Mattersburgs Lukas Rath um den Ball
© spox

Philipp Hosiner von Austria Wien spielt eine überragende Saison in der österreichischen Bundesliga. Dies bleibt auch den Scouts der deutschen Erstligisten nicht verborgen, der Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach sollen Interesse haben.

Hosiner fällt vor allem durch seine Torgefährlichkeit auf: In den den letzten 18 Spielen erzielte er 18 Treffer. Dies weckt das Interesse aus dem Ausland: Der österreichische Fernsehsender ORF berichtet nun, dass Scouts aus Hamburg und Gladbach ihre Fühler nach dem 23-Jährigen ausgestreckt haben.

Der treffsichere Mittelstürmer wechselte erst im August dieses Jahres von Admira Wacker Mödling zu Austria, lebte sich aber sofort ein. Im europaweiten Ranking für Stürmer, das aktuell von Lionel Messi angeführt wird, liegt der junge Österreicher momentan auf dem dritten Platz, unter anderem vor Stürmern wie Zlatan Ibrahimovic und Cristiano Ronaldo.

Gegenüber "sport10.at" schwärmt sein Trainer Peter Stöger: "Er hat einen super Abschluss, verfügt über Schnelligkeit, sucht die Tiefe und hat einen positiven Charakter."

Philipp Hosiner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung